ar.tuwien | Fakultät für Architektur und Raumplanung: Kalender
Gastvortragende
Kooperationen
Standort
Preise / Auszeichnungen
Spezialgebiete
Mission Statement
Über uns
Einrichtungen
Einrichtungen
Dekanat
Institute / Department
Mission Statement
Forschungsgebiete
Forschungsnavigation
Jobangebote
Forschungs-Highlights
Personen
Kontakt
Abschluss Masterstudium
Stipendien
Studienberatung
Studienplan
Abschluss Masterstudium (Dipl.-Ing.)
Studienbeginn
Abschluss Bachelorstudium (BSc)
Stipendien
Studienbeschreibung
Studienberatung
Stipendien
Studienbeginn
Studienberatung
Studienbeginn
Studienbeschreibung
Studienbeschreibung
Abschluss Masterstudium (Dipl.-Ing.)
Standortwechsel "alte" WU
Abschluss Bachelorstudium (BSc)
Stipendien
Studieren und Forschen im Ausland
Standortwechsel "alte" WU
Stipendien
Studienberatung
Incomings
Studienberatung
Semesteranfang SS 2017
Master StudienanfängerInnen
Semesteranfang SS 2017
Bachelor StudienanfängerInnen Architektur
Mission Statement
Dienstleistungen der TU Wien
Wegweiser
Zeichensaalverwaltung
Alternative Suchmaschinen
Kommissionelle Prüfungen
Twoday
Virtual Campus
Diss/PhD
Bibliothek
Studienberatung
Building-Science - Master
Studien- und Prüfungsabteilung
BSCW AR
Mediabase
Geräte, Labors, Werkstätten und Dienstleistungen
Raumplanung - Master
iRecord
Fachschaften
Raumplanung - Bachelor
TUWEL
Teaching Support Center
TISS
Bibliotheken
Neue Features
Beiträge an die Redaktion
International Students
Architektur-Master
Architektur-Bachelor
FAQs
Servicestellen & Einrichtungen
Links
Downloads
Personen
Jobangebote
Studienprojekte
aktuelle LVA Termine
Onlinedienste
 
 
 
Januar 2017 
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
52
      
1
01
2
3
4
5
6
7
8
02
9
10
11
12
13
14
15
03
16
17
18
19
20
21
22
04
23
24
25
26
27
28
29
05
30
31
         
 
Februar 2017 
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
05
  
1
2
3
4
5
06
6
7
8
9
10
11
12
07
13
14
15
16
17
18
19
08
20
21
22
23
24
25
26
09
27
28
         
 
März 2017»
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
09
  
1
2
3
4
5
10
6
7
8
9
10
11
12
11
13
14
15
16
17
18
19
12
20
21
22
23
24
25
26
13
27
28
29
30
31
   
 
 
Vortrag
Di
10
18:00
Zukunft Stadt #8
Di, 10. Januar
18:00
Wien Museum, Karlsplatz 8
 

NEUE PARTNERSCHAFTEN IN DER STADTTEILENTWICKLUNG

Frauke Burgdorff

 

Zukunft Stadt geht in das 8. Jahr! In der bevorstehenden Reihe wird der Fokus auf die Entwicklungsplanung auf der Stadtteilebene gerichtet. Es werden Fragen nach Steuerungs- und Finanzierungsmodellen ebenso behandelt wie neue Strategien zivilgesellschaftlichen Engagements und eine neue Kultur im städtebaulichen Wettbewerb.


Mit der Wiener Planungswerkstatt, der Arch+Ing, dem Wien Museum und dem Az W Architekturzentrum Wien besondere PartnerInnen stehen zur Seite. ZUKUNFT STADT #8 wird vom Fachbereich Örtliche Raumplanung veranstaltet und findet im Rahmen des future.lab statt.

 

Plakat

weitere Informationen

 
 
 
 
 
Vortrag
Mo
16
18:00
Logic of Discovery: Fortschritt.
Mo, 16. Januar
18:00
HS 7, Karlsplatz 13
 

1 Frage – 4 Antworten: über FORTSCHRITT.
Vorlesungsreihe im Rahmen des HB2 Moduls Emerging Fields in Architecture

 

Das Modul Emerging Fields in Architecture vermittelt aktuelles Wissen aus sogenannten „Entwicklungsgebieten“ in architektur – und ingenieurswissenschaftlichen Disziplinen. Eine Auseinandersetzung mit Lösungsansätzen, die über eine tradierte Denkweise hinausgehen, wird gefördert, um eigene Entwurfsherausforderungen fachübergreifend und grundlegend zu erfassen.
In der VO Logic of Discovery werden den Studierenden unterschiedliche Entwicklungsprozesse vorgestellt, mit dem Ziel, ihr eigenes Repertoire beim Denk- und Entwurfsprozess zu erweitern. Im WS 16/17 haben wir Heidulf Gerngross, Peter Weibel, Olga Neuwirth, und Rudolf Taschner eingeladen, zum Thema FORTSCHRITT persönlich Stellung zu nehmen.

 

Vorträge:

Heidulf Gerngross / Architektur / Mo, 14.11.2016, 18.00 Uhr
Rudolf Taschner / Mathematik / Mo, 12.12.2016, 18.00 Uhr
Peter Weibel / Kunst / Mo, 16.01.2017, 18.00 Uhr
Olga Neuwirth / Komposition / wird bekanntgegeben

 

Einladung

 
 
 
 
 
Studienabschluss
Di
17
Diplomprüfung Raumplanung
Di, 17. Januar

 

Am 17. Jänner 2017 finden die Diplomprüfungen der Studienrichtung Raumplanung und Raumordnung statt.

Die Prüfungen finden an der "alten WU" Augasse 2-6, 1090 Wien statt.
Ein Lageplan der Prüfungsräume (grün markiert) finden Sie unter den Links.

 

zur Prüfungseinteilung

Lageplan

 

Information Videobeamer-Testtag

 
 
Vortrag
Di
17
18:00
Zukunft Stadt #8
Di, 17. Januar
18:00
Architekturzentrum Wien, Museumsplatz 1
 

STADTTEILENTWICKLUNG UND DIE WOHNUNGSFRAGE

Podiumsdiskussion mit Engelbert L. Daldrup, Franz-Josef Höing, Elisabeth Merk, Thomas Madreiter

 

Zukunft Stadt geht in das 8. Jahr! In der bevorstehenden Reihe wird der Fokus auf die Entwicklungsplanung auf der Stadtteilebene gerichtet. Es werden Fragen nach Steuerungs- und Finanzierungsmodellen ebenso behandelt wie neue Strategien zivilgesellschaftlichen Engagements und eine neue Kultur im städtebaulichen Wettbewerb.


Mit der Wiener Planungswerkstatt, der Arch+Ing, dem Wien Museum und dem Az W Architekturzentrum Wien besondere PartnerInnen stehen zur Seite. ZUKUNFT STADT #8 wird vom Fachbereich Örtliche Raumplanung veranstaltet und findet im Rahmen des future.lab statt.

 

Plakat

weitere Informationen

 
 
 
 
 
Thema
Mi
18
Abschlussfeier Architektur und Raumplanung
Mi, 18. Januar

Kuppelsaal
 

Am 18. Jänner 2017 findet die Abschlussfeier der Absolventinnen und Absolventen der Diplomprüfungstermine Oktober und November 2016 in den Studienrichtungen Architektur und Raumplanung statt.

 

Teilnehmer Liste  10:00 Uhr 

Dekan Univ.Prof. Dipl.-Ing. Rudolf Scheuvens
Vizestudiendekan für Raumplanung Associate Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Thomas Dillinger
Ao.Univ.Prof. Mag.rer.soc.oec. Dr.rer.soc.oec. Alexander Hamedinger (Festredner)

Teilnehmer Liste  13:00 Uhr 

Dekan Univ.Prof. Dipl.-Ing. Rudolf Scheuvens
Vizestudiendekan Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Helmut Schramm
Univ.Prof. Dr.phil. Mag.art. Robert Stalla (Festredner)

Alle Absolventinnen und Absolventen treffen sich pünktlich vor dem Seminarraum Kuppelsaal (Herr Penthor Georg wird Sie empfangen) die Angehörigen nehmen Platz im Kuppelsaal (freie Platzwahl).

Ein Fotograf der Bildagentur ZOLLES wird vor Ort sein, Sie können die Bilder unter folgenden Link online bestellen:

 

Termin 10:00 - https://zolles.bildkopie.com/album/gallery/KWVxPJ

 

Termin 13:00 - https://zolles.bildkopie.com/album/gallery/wmQe9w

 

 

 

 

 
 
 
 
 
Vortrag
Do
19
19:00
Moral in der ästhetischen Gestaltung: Vitruvius und Winckelmann in China
Do, 19. Januar
19:00
Hörsaal 7 - Schütte-Lihotzky Hörsaal
 

Dr. Alexandra Harrer
Tsinghua Universität. Beijing / China

Chinesische Architektur ist ein faszinierendes Konstrukt aus Gedanken, tief verwurzelt in ethischen und moralischen Werten, die das Wesentliche in der Vielfalt der Einzeldinge widerspiegeln, und das seit mehr als 2500 Jahren.
Der Vortrag sieht hinter die Kulisse der gebauten Technikgeschichte (die in dem ausgeklügelten Holzbaubaukastensystem aus kleinteiligen modularen Elementen gipfelt) und geht auf humorvolle Weise, und mit einer Vielzahl von Zitaten und Bildern, der Frage auf den Grund, warum der chinesische Kaiser - Sohn des Himmels und Herrscher über ein gigantisches Reich - lieber in einem bescheidenen Vierkanthof als in einem prachtvollen Palast gewohnt hat, zumindest in der Theorie.
Der Vergleich mit Vitruvius und Winckelmann ist allegorisch gemeint. Auch in China existieren drei Grundsätze ähnlich der Vitruvianischen firmitas (Festigkeit), utilitas (Nützlichkeit), und venustas (Schönheit) für die Beurteilung der fertigen Architektur- und Raumgestaltung, und im Sinne Winckelmann's bestimmt eine "edle Einfachheit" (à lá Konfuzius, 551-479 v. Chr.) und "stille Größe" (in Form vom dazhuang [des Grossen Macht] Hexagramm) das architektonische Entwerfen.

 

organisiert vom Fachbereich Baugeschichte:: Bauforschung

 
 
 
 
 
Ausstellung
Mo
23
17:00
Studio Städtebaus + GDLA „Vermessung der Stadtlandschaft. Ein analoges Wien“
Mo, 23. Januar
17:00
TVFA Halle, Erzherzog-Johann-Platz 1
 

Das Institut für Städtebau, Landschaftsarchitektur und Entwerfen lädt herzlich zur Eröffnung der Ausstellung des diesjährigen Studio Städtebaus + GDLA „Vermessung der Stadtlandschaft. Ein analoges Wien“ ein.

 
 
Gastvortrag
Mo
23
19:00
Architekturwettbewerbe
Mo, 23. Januar
19:00
TU Wien, HS 8 Heinz Parkus
 

In der Vortragsreihe „Architekturwettbewerbe“, veranstaltet von der Abteilung Gebäudelehre und Entwerfen, sprechen und diskutieren ArchitektInnen, JurorInnen, ExpertInnen und InitiatorInnen über Vorteile und Nachteile von Architekturwettbewerben, ihre unterschiedlichen Arbeitsweisen, Erfahrungen und Strategien, und geben dabei Einblick in die Prozesse im Hintergrund.

 

Es sprechen und diskutieren:

Ernst Beneder, Beneder Fischer Architekten

Thomas Hasler, Staufer & Hasler Architekten

András Pálffy, Jabornegg & Pálffy Architekten

 

Moderation: Thomas Amann

 

Plakat

 
 
 
 
 
Studienabschluss
Di
24
Diplomprüfung Architektur und Building Science and Technology
Di, 24. Januar

 

Vom 24.01. - 226.01.2017 finden die Diplomprüfungen der Studienrichtung Architektur und Building Science and Technology statt.

 

zur Prüfungseinteilung (es ist ein eigener Laptop für Beamerpräsentationen erforderlich)

 

Videobeamer-Testtag (es ist ein eigener Laptop erforderlich)

 
 
 
 
 
LVA Event
Mi
25
10:00
recording nicosia!
Mi, 25. Januar
10:00
Seminarraum 4, Karlaplatz 13
 

Bachelor Entwerfen und Zypern- Exkursion SS 2017

Einführungsveranstaltung und Themenvorstellung

 

Seit 1974 ist die Insel Zypern, wie auch ihre Hauptstadt Nicosia, geteilt. Der Norden der Insel ist seither ein von der Türkei militärisch besetztes Gebiet, während der Süden, ausgenommen von zwei britischen Militärbasen, Griechenland zuzuordnen ist. Die Grenze ist als Pufferzone (‘Green Line’) ausgebildet und wird von Friedenstruppen der Vereinten Nationen bewacht und verwaltet. Diese Trennung ist jedoch nicht aus dem Bedürfnis der Einwohner selbst errichtet worden sondern das Resultat des politischen Konflikts beider Festländer.Wie beeinflusst die künstliche Grenze das eigentliche Leben in der Stadt Nicosia? Welche räumlichen Strategien können entwickelt werden um diese Distanz zu überwinden? Gibt es die utopische Zukunftsvision einer Wiedervereinigung der geteilten Stadt? Grundlage für das Entwerfen bildet eine Exkursion nach Nicosia, Nord- und Südzypern, Research & Fieldtrips, Workshop vor Ort.Zeitrahmen: Di. 21.3. – Mo. 27.3.’17Kosten: ca. 500,-Anmeldung ab sofort an der Abteilung!

 

Weitere Informationen>>>

organisiert von der Abteilung für Raumgestaltung und nachhaltiges Entwerfen

 
 
LVA Event
Mi
25
16:00
Indien - ein Subkontinent im Wandel
Mi, 25. Januar
16:00
Seminarraum 4, Karlsplatz 13
 

Vortrag von Ian Banerjee und Präsentation der Exkursion und des Entwerfens Ahmedabad im SS 2017

In den nächsten 20 Jahren werden etwa 500 Mio. Menschen mehr in indischen Städten leben. Die großen Themen sind: Wohnbau, Arbeit, Ernährung, Mobilität, Energie, Umwelt und Bildung. Die rasante Digitalisierung hat gerade begonnen die Jahrtausende alte Kultur des Landes womöglich für immer zu verändern. Welche Rolle werden Architekten in Zeiten eines solchen Wandels spielen? Können sie einen Beitrag leisten neue Lebenswelten für das 21.Jahrhundert zu entwerfen?

 

weitere Informationen>>>

Einladung

organisiert von der Abteilung für Raumgestaltung und nachhaltiges Entwerfen

 
 
 
 
 
LVA Event
Do
26
17:00
flussbad prinzersdorf - vor ort an der pielach!
Do, 26. Januar
17:00
Prechtlsaal, TU Wien
 

Architekturstudierende der TU Wien haben sich im letzten Sommersemester im Rahmen des Bachelor- und Masterentwerfens ‚flussbad prinzersdorf - vor ort an der pielach! des Department of Spatial and Sustainable Design, mit dem zentrumsnahen Flussraum an der Pielach auseinandergesetzt und zukunftsfähige Strategien und Entwicklungsmodelle, die einen verantwortungsvollen und nachhaltigen Umgang mit dem Potential dieses spannenden und realen Ortes zeigen, entwickelt. 

 

Ausgewählte Ergebnisse des konkreten und realitätsnahen Entwurfsprojektes für das naturnahe Flussbad wurden in einer Ausstellung vor Ort im Rahmen des Festivals ‚Im Fluss‘ in Prinzersdorf präsentiert und gemeinsam von Studierenden und PrinzersdorferInnen diskutiert!

 

Mit ausgewählten Projekten von:

Jil Arend, Domenica Sheila Friesenecker, Patrick Gerber, Elisabeth Hager, Archana Hainzl, Pia Victoria Hocheneder, Victoria Hofmann, Teresa Höllinger,  Alexandra Kienlen, Alexandra Kilarski, Theresa Josefa Klinger, Tobias Lieb, Valentin Mayr-Harting, Angelina Pichler, Martina Retschitzegger, Rieke Seim, Thomas Winterer, Atil Yasankul, Thomas Zitterl

Betreut von:

Univ. Ass. DI Hannah Aufschnaiter, Gastprof. DI Ernst Beneder, Univ.Lekt. DI Dr. Anja Fischer Univ. Ass. DI Sonja Leitgeb, Univ. Ass. DI Dr. Claudia Maria Walther

 

Ein Projekt der:

TU Wien | Institut für Architektur und Entwerfen, Department of Spatial and Sustainable Design in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Prinzersdorf

 

organisiert von der Abteilung Raumgestaltung und nachhaltiges Entwerfen

 
 
Ausstellung
Do
26
18:30
Ausstellung der Abschlussarbeiten P1 - Städtebaulicher Entwurf
Do, 26. Januar
18:30
Galerie „Die Schöne“, Kuffnergasse 7, 1160 Wien
 

Wir möchten Sie herzlich zur Ausstellung aller Projekte im Rahmen des diesjährigen P1 - Städtebaulicher Entwurf einladen!

Studierende des 3. Semesters der Raumplanung erarbeiteten unter der Betreuung der Fachbereiche IFOER, Landscape, Städtebau und IVS städtebauliche und landschaftsplanerische Konzepte zur zukünftigen Transformation des Areals der Martinkaserne in Eisenstadt. 

Durch das Sichtbarmachen der Ergebnisse möchten auch wir - vonseiten der Raumplanung - einen Beitrag zur  Ausstellungskultur auf unserer Fakultät leisten! Ganz speziell möchten wir auch Interessierte der Architektur zu dieser Veranstaltung einladen!

 

Einladung

 
 
 
 
 
Ausstellung
Mo
30
19:00
Luxus für Alle - Prototypen für die Grüne Stadt
Mo, 30. Januar
19:00
TVFA-Halle
 

Luxus für Alle – Prototypen für die Grüne Stadt

Ausstellung
Di 31.01. bis Mo 06.02.2017 (14.00-18.00h)
TVFA-Halle TU Wien
Gusshausstraße 30
1040 Wien


Auf der Grundlage exemplarischer Baufelder wurden im laufenden Wintersemester von über 500 Architektur-Studierenden der TU Wien am Institut für Architektur und Entwerfen (Abteilung Hochbau 2 –Prof. Gerhard Steixner) unter den Vorgaben Dichte/Bebauungsgrad, Nutzungsverteilung, wohnungsbezogener Grün- und Freiraumanteil sowie Geschoß- und Raumhöhen, im Rahmen des Studios Hochbau konkrete Typologien für prototypische Terrassenhaus-Wohnanlagen für den städtischen Wohnbau der Zukunft entwickelt.


Die Ergebnisse werden in Form eines großen Stadtmodells in der TVFA-Halle der TU-Wien präsentiert.

 

Podiumsdiskussion und Ausstellungseröffnung
Mo 30.01.2017, 19.00h
TVFA-Halle TU Wien
Gusshausstraße 30
1040 Wien

Am Podium:
Bettina Götz (Artec Architekten, Professorin Berlin), Gabu Heindl (GABU Heindl Architektur), Kurt Hofstetter (Stadt Wien, IBA-Wien), Wolfgang Pauser (Kulturwissenschaft), Stephan Schulmeister (Wirtschaftsforscher), Moderation: Max Rieder (Architekt)

Impulsreferat: Gerhard Steixner (Professur Hochbau 2, TU Wien)

 
 
 
 
 
Thema
Mi
1
Die erste Generation der Double Degree AbsolventInnen der Fakultät für Architektur und Raumplanung hat ihre „Doppel-Diplome“ der TU Wien und Tongji University erhalten
Mi, 1. Februar
- 01:00
 

Die erste Generation der Double Degree AbsolventInnen der Fakultät für Architektur und Raumplanung hat ihre „Doppel-Diplome“ der TU Wien und Tongji University erhalten

 

Seit 2011 können die StudentInnen der TU Wien, Fakultät für Architektur und Raumplanung, an einem Doppel-Diplom Programm zwischen der TU Wien und Tongji University Shanghai teilnehmen.

Gestern hat die erste Generation der Double Degree AbsolventInnen ihr TU Wien und Tongji University „Doppel-Diplom“ –Studium beendet. Dekan Prof. Rudolf Scheuvens, Ass.Prof.Dr. Mladen Jadric und Prof.Dr.Em. Klaus Semsroth, die von Anfang an diese erfolgreiche Kooperation leiten und unterstützen, haben den Kandidaten ihre Diplome übergeben.

 

Die internationale Zusammenarbeit gewinnt zunehmend an Bedeutung weil Wissenschaft, Forschung und Lehre Austausch und Vernetzung brauchen. Die Fakultät für Architektur und Raumplanung beweist auch hier ihre Vorreiterrolle und kooperiert seit vielen Jahren erfolgreich mit zahlreichen Universitäten in China, Südkorea und Japan.

Damit ist die Fakultät für Architektur und Raumplanung heute ein wichtiger Knotenpunkt im Netzwerk internationaler Beziehungen.

 

In einem bereits für Mai 2016 geplanten Besuch einer TU-Delegation, angeführt von Dekan Prof. Scheuvens, an den Universitäten Tsinghua-Beijing, Tongji-Shanghai und Seu-Arch-Nanjing wurden die weiteren Details für die geplante Erweiterung der Kooperation und gemeinsamen Forschungsprojekte im Bereich Architektur und Raumplanung besprochen.

Die Anmeldung für das Doppeldiplomstudium für das Studienjahr 2016/2017 ist offen bis 15.April 2016. 

 

Details unter: http://www.ai.tuwien.ac.at/international/index.php/outgoing/stipendienprogramme/asien/15-studierende/studierende/261-stipendien-tongji-university-doppeldiplom.html

 

 

Im Bild: Dekan, Prof. Rudolf Scheuvens, Ass.Prof.Dr. Mladen Jadric und Prof.Dr.Em. Klaus Semsroth mit ersten Doppel-Diplomanten der Fakultät für Architektur und Raumplanung.

© Justus Wünsche

 

Weitere Informationen:

Ass. Prof. Dr. Mladen Jadric

Director of Doubel Degree Programme

Vienna University of Technology

Karlsplatz 13, E 253/4, A - 1040 Vienna

jadric(a)h1arch.tuwien.ac.at

 
 
 
 
 
LVA Event
Mo
20
23:55
Field Trips in Public Space
Mo, 20. Februar
23:55
 

Im kommenden Sommer Semester 2017 geht das Format "Field Trips in Public Space“ in die zweite Runde! Studierende der beiden Studienrichtungen erhalten dabei die Möglichkeit eigene Expeditionsformate zu entwickeln und diese im Rahmen einer Förderung im Sommer durchzuführen. Das Format ist ein Teil der Wissensplattform „Öffentlicher Raum“ im Rahmen der future.lab Plattform in Kooperation mit der Stadt Wien. Dabei kriegen Studierende die Möglichkeit mit Expeditionsstipendien eine bestimmte Forschungsaufgabe in Europäischen Städten nachzugehen und das Wissen wieder nach Wien zu bringen. Die Radio Sendung aus den Fieldtrips im letzten Sommer kann hier nachgehört werden - www.apalaver.com/detail_neu.php 

 

Dieses Mal richten wir den expliziten Fokus auf planerische, gesellschaftliche/kulturelle, politische oder auch ökonomische Zugänge, Denkmodelle, AkteurInnen und Konzepte, die den öffentlichen Raum im Kontext von Zuwanderung, Identität und Konfliktkultur sehen. Jeweils bis zu 3 Studierende werden dazu ein Expeditionsteam bilden, das im Sommersemester 2017 auf Entdeckungsreise entsandt werden wird. Kopenhagen, Malmö, Duisburg, Berlin, Leipzig, Amsterdam, Istanbul, Athen, Belgrad, Warschau, Bukarest, Sofia, Plovdiv, Telfs, Brüssel, Barcelona… All dies können Ziele solcher Expeditionsreisen sein, die im Rahmen der Lehrveranstaltung initiiert, vorbereitet und letztlich auch im Rahmen der future.lab Wissensplattform „Öffentlicher Raum“ finanziert werden.

 

Wir hoffen das Format hat Euer Neugier und Wissensgier erweckt und  freuen uns auf Eure Bewerbungen mit kurzem Motivationsschreiben bis zum 20.2.!

*** 0,5 A4 Seite Text und ggf. einen visuellen Ausdruck bis 20.2. (23:55) an anna.kokalanova@tuwien.ac.at ***

 

Weitere Infos im TISS (LVAs 280.487 SE 4 ECTS und 280.488 EX 2 ECTS) sowie auf www.futurelab.tuwien.ac.at.

 

Plakat

 
 
 
 
 
LVA Event
So
26
12:00
Anmeldung Orientierungskurs SS17
So, 26. Februar
12:00
 

Die Anmeldung zum Orientierungskurs ist ab jetzt bis Sonntag, 26. Februar um 12:00h auf TISS (Campus-Informationssystem) möglich.

 

Link zum zum Orientierungskurs auf TISS

Details zur Lehrveranstaltung

 
 
 
 
 
LVA Event
Mo
27
23:59
Registration for Design Studios - Summer Term 2017
Mo, 27. Februar
23:59
 

Registration for the design studios via TISS starts on February 20th and ends on February 27th, 12:00 noon. You can access the so-called “application pools” through the following links:

 

Bachelor programme Architecture

Final Design Studio ("Entwerfen") -the final project of the bachelor course - 10 ECTs: application pool>>  (from 20.02.)

Theoretical/Investigation Project ("Wahlseminar") -4 ECTS: application pool>>  (from 20.02.)

 

(Usually the Design Studios (6 ECTs) in the bachelor course are called “Studios” and they have the  standard application procedure in TISS)

TISS Platform >>>

 

Master Programme Architecture 

Design Studio ("Großes Entwerfen")- 10 ECTs: application pool>>  (from 20.02.)

Design Studio ("Kleines Entwerfen")- 5 ECTs: application pool>>   (from 20.02.)

Design Studio ("Stegreifentwerfen")- 2,5 ECTs: application pool>>  (from 20.02.)

Art Project ("Künstlerisches Projekt")- 5 ECTs: application pool>>   (from 20.02.)

Module (3 or 4 courses on a specific topic)- 10 ECTs: application pool>>  (from 20.02.)

 

If you cannot access the pools please write an email to: studarch@rpl-arch.tuwien.ac.at

 

You can find course descriptions for the design studios in TISS and in the following documents:

Design Studios- Bachelor>>

Theoretical Projects- Bachelor>>

Design Studios- Master>>

Modules- Master>>

 

In the application pools you can select three studios you prefer most – you will be placed in one of them. 

Please enter “ERASMUS” in the commentary field to guarantee your place in the favourite studio.

We recommend attending design projects for max. 15-20 ECTS / term – the workload is very high.

 

Uploading a portfolio increases the chance of being assigned with the studio of your first choice, as professors may select up to half of the students in their studio based on the portfolios. The remaining places in the studios are assigned according to the preferences stated by the students as far as possible.

 

More information>>>

 
 
 
 
 
LVA Event
Mi
1
12:00
International Students- Information
Mi, 1. März
12:00
 

The Faculty of Architecture and Spatial Planning offers the following programmes:

 

 

These programmes lead into the central fields of the practice and theory of architecture and spatial planning, they teach the preconditions and approaches in architecture and spatial planning and sensitise for their close connection with cultural, social, artistic, economic and ecological developments.  These are critically analysed and realised through design.

 

Exchange Term/Year at the Vienna University of Technology

Information for students who will study for one or two terms at the Vienna University of Technology as part of an exchange programme >>>

 

 

Matriculation at the Vienna University of Technology

If you wish  to matriculate as a regular student at the Vienna University of Technology you will find the necessary information here >>>

 
 
LVA Event
Mi
1
17:00
Preisverleihung zum „Wettbewerb Karlsplatz Passage"
Mi, 1. März
17:00
Kuppelsaal
 

Die Abteilung für Raumgestaltung und nachhaltiges Entwerfen lädt euch herzlich zur Preisverleihung zum „Wettbewerb Karlsplatz Passage" und der Ausstellungseröffnung „…am Karlsplatz – Ideen für einen Stadtraum“ am 1.3.2017 um 17.00 Uhr in den Kuppelsaal ein.

Im Rahmen der Ausstellung werden von 2. bis 11. März im Prechtlsaal ausgewählte Arbeiten von Studierenden der TU Wien gezeigt, die sich in den letzten beiden Jahren intensiv mit dem Karlsplatz beschäftigt haben, sowie die Ergebnisse des Realisierungswettbewerbs zur Neugestaltung der Ostpassage.

 

Einladung>>

weitere Informationen>>

 
 
 
 
 
Frist
Mi
15
12:00
Ausschreibung Professur Raumgestaltung
Mi, 15. März
12:00 - 12:00
 

An der Fakultät für Architektur und Raumplanung der Technischen Universität Wien ist die Stelle einer_s Universitätsprofessor_in für „Raumgestaltung und Entwerfen“ voraussichtlich zum 01. März 2018 zu besetzen.

Ausschreibungsdetails als PDF

Application: University Professorship for Spatial Design PDF

 

Weblink: http://www.raumgestaltung.tuwien.ac.at

 

 

 
 
Frist
Mi
15
12:00
Ausschreibung Professur Structural Design
 
Mi, 15. März
12:00 - 12:00
 

An der Fakultät für Architektur und Raumplanung der Technischen Universität Wien ist die Stelle einer_s Universitätsprofessor_in für „Structural Design“ voraussichtlich zum 01. März 2018 zu besetzen.

Ausschreibungsdetails als PDF

 
 
 
 
 
Tagung
Mi
29
09:00
UNSETTLED Urban routines, temporalities and contestations
Mi, 29. März
09:00
TU Wien Sky Lounge, 11th Floor, Getreidemarkt 9, 1060 Vienna
 

International Conference, 29-31 March 2017, Vienna

Interdisciplinary Centre for Urban Culture and Public Space, Faculty of Architecture and Planning, TU Wien

 

Keynote Speakers

Prof. Dr. Mustafa Dikec, Professor of Urban Studies, Ecole d’Urbanisme de Paris and LATTS, France
Prof. Dr. Sophie Watson, Professor of Sociology, Faculty of Arts & Social Sciences, Open University, UK

 

The conference aims to explore conditions and conceptions of the unsettled. Urban life is characterized by diverse manifestations of instability which continuously stretch or redefine the social order and/or critical/community infrastructures of cities: everyday struggles related to the capitalist system of production, revolutions in political life and political system overthrows, quests for dominance and their oppositions in political, social, economic, ecological or cultural domains. These unsettling practices simultaneously challenge and nourish a variety of idea(l)s of the city as an inclusive place of liberation, cooperation, equal opportunities and shared (better) futures. The goal of the conference is thus to (1) understand the uncertainties, disturbances, inconsistencies, residuals and blind fields which constitute the urban both as lived space and the political idea(l), and (2) foster an inquiry into the socio-political potentialities of unsettling and re-settling urban routines, temporalities and contestations.

 

Please find an outline of the all information on the themes, the programme of the conference and the add-on day, keynote speakers and registration on our website>>>

 

Registrations are accepted until 15 February 2017

We warmly invite interested staff and students of the faculty to participate and look forward to inspired talks, discussions, workshops and exursions!

 

FLYER

 
 
 
 
 
Vortrag
Di
10
18:00
Zukunft Stadt #8
Di, 10. Januar
18:00
Wien Museum, Karlsplatz 8
 

NEUE PARTNERSCHAFTEN IN DER STADTTEILENTWICKLUNG

Frauke Burgdorff

 

Zukunft Stadt geht in das 8. Jahr! In der bevorstehenden Reihe wird der Fokus auf die Entwicklungsplanung auf der Stadtteilebene gerichtet. Es werden Fragen nach Steuerungs- und Finanzierungsmodellen ebenso behandelt wie neue Strategien zivilgesellschaftlichen Engagements und eine neue Kultur im städtebaulichen Wettbewerb.


Mit der Wiener Planungswerkstatt, der Arch+Ing, dem Wien Museum und dem Az W Architekturzentrum Wien besondere PartnerInnen stehen zur Seite. ZUKUNFT STADT #8 wird vom Fachbereich Örtliche Raumplanung veranstaltet und findet im Rahmen des future.lab statt.

 

Plakat

weitere Informationen

 
 
Vortrag
Mo
16
18:00
Logic of Discovery: Fortschritt.
Mo, 16. Januar
18:00
HS 7, Karlsplatz 13
 

1 Frage – 4 Antworten: über FORTSCHRITT.
Vorlesungsreihe im Rahmen des HB2 Moduls Emerging Fields in Architecture

 

Das Modul Emerging Fields in Architecture vermittelt aktuelles Wissen aus sogenannten „Entwicklungsgebieten“ in architektur – und ingenieurswissenschaftlichen Disziplinen. Eine Auseinandersetzung mit Lösungsansätzen, die über eine tradierte Denkweise hinausgehen, wird gefördert, um eigene Entwurfsherausforderungen fachübergreifend und grundlegend zu erfassen.
In der VO Logic of Discovery werden den Studierenden unterschiedliche Entwicklungsprozesse vorgestellt, mit dem Ziel, ihr eigenes Repertoire beim Denk- und Entwurfsprozess zu erweitern. Im WS 16/17 haben wir Heidulf Gerngross, Peter Weibel, Olga Neuwirth, und Rudolf Taschner eingeladen, zum Thema FORTSCHRITT persönlich Stellung zu nehmen.

 

Vorträge:

Heidulf Gerngross / Architektur / Mo, 14.11.2016, 18.00 Uhr
Rudolf Taschner / Mathematik / Mo, 12.12.2016, 18.00 Uhr
Peter Weibel / Kunst / Mo, 16.01.2017, 18.00 Uhr
Olga Neuwirth / Komposition / wird bekanntgegeben

 

Einladung

 
 
Studienabschluss
Di
17
Diplomprüfung Raumplanung
Di, 17. Januar

 

Am 17. Jänner 2017 finden die Diplomprüfungen der Studienrichtung Raumplanung und Raumordnung statt.

Die Prüfungen finden an der "alten WU" Augasse 2-6, 1090 Wien statt.
Ein Lageplan der Prüfungsräume (grün markiert) finden Sie unter den Links.

 

zur Prüfungseinteilung

Lageplan

 

Information Videobeamer-Testtag

 
 
Vortrag
Di
17
18:00
Zukunft Stadt #8
Di, 17. Januar
18:00
Architekturzentrum Wien, Museumsplatz 1
 

STADTTEILENTWICKLUNG UND DIE WOHNUNGSFRAGE

Podiumsdiskussion mit Engelbert L. Daldrup, Franz-Josef Höing, Elisabeth Merk, Thomas Madreiter

 

Zukunft Stadt geht in das 8. Jahr! In der bevorstehenden Reihe wird der Fokus auf die Entwicklungsplanung auf der Stadtteilebene gerichtet. Es werden Fragen nach Steuerungs- und Finanzierungsmodellen ebenso behandelt wie neue Strategien zivilgesellschaftlichen Engagements und eine neue Kultur im städtebaulichen Wettbewerb.


Mit der Wiener Planungswerkstatt, der Arch+Ing, dem Wien Museum und dem Az W Architekturzentrum Wien besondere PartnerInnen stehen zur Seite. ZUKUNFT STADT #8 wird vom Fachbereich Örtliche Raumplanung veranstaltet und findet im Rahmen des future.lab statt.

 

Plakat

weitere Informationen

 
 
Thema
Mi
18
Abschlussfeier Architektur und Raumplanung
Mi, 18. Januar

Kuppelsaal
 

Am 18. Jänner 2017 findet die Abschlussfeier der Absolventinnen und Absolventen der Diplomprüfungstermine Oktober und November 2016 in den Studienrichtungen Architektur und Raumplanung statt.

 

Teilnehmer Liste  10:00 Uhr 

Dekan Univ.Prof. Dipl.-Ing. Rudolf Scheuvens
Vizestudiendekan für Raumplanung Associate Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Thomas Dillinger
Ao.Univ.Prof. Mag.rer.soc.oec. Dr.rer.soc.oec. Alexander Hamedinger (Festredner)

Teilnehmer Liste  13:00 Uhr 

Dekan Univ.Prof. Dipl.-Ing. Rudolf Scheuvens
Vizestudiendekan Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Helmut Schramm
Univ.Prof. Dr.phil. Mag.art. Robert Stalla (Festredner)

Alle Absolventinnen und Absolventen treffen sich pünktlich vor dem Seminarraum Kuppelsaal (Herr Penthor Georg wird Sie empfangen) die Angehörigen nehmen Platz im Kuppelsaal (freie Platzwahl).

Ein Fotograf der Bildagentur ZOLLES wird vor Ort sein, Sie können die Bilder unter folgenden Link online bestellen:

 

Termin 10:00 - https://zolles.bildkopie.com/album/gallery/KWVxPJ

 

Termin 13:00 - https://zolles.bildkopie.com/album/gallery/wmQe9w

 

 

 

 

 
 
Vortrag
Do
19
19:00
Moral in der ästhetischen Gestaltung: Vitruvius und Winckelmann in China
Do, 19. Januar
19:00
Hörsaal 7 - Schütte-Lihotzky Hörsaal
 

Dr. Alexandra Harrer
Tsinghua Universität. Beijing / China

Chinesische Architektur ist ein faszinierendes Konstrukt aus Gedanken, tief verwurzelt in ethischen und moralischen Werten, die das Wesentliche in der Vielfalt der Einzeldinge widerspiegeln, und das seit mehr als 2500 Jahren.
Der Vortrag sieht hinter die Kulisse der gebauten Technikgeschichte (die in dem ausgeklügelten Holzbaubaukastensystem aus kleinteiligen modularen Elementen gipfelt) und geht auf humorvolle Weise, und mit einer Vielzahl von Zitaten und Bildern, der Frage auf den Grund, warum der chinesische Kaiser - Sohn des Himmels und Herrscher über ein gigantisches Reich - lieber in einem bescheidenen Vierkanthof als in einem prachtvollen Palast gewohnt hat, zumindest in der Theorie.
Der Vergleich mit Vitruvius und Winckelmann ist allegorisch gemeint. Auch in China existieren drei Grundsätze ähnlich der Vitruvianischen firmitas (Festigkeit), utilitas (Nützlichkeit), und venustas (Schönheit) für die Beurteilung der fertigen Architektur- und Raumgestaltung, und im Sinne Winckelmann's bestimmt eine "edle Einfachheit" (à lá Konfuzius, 551-479 v. Chr.) und "stille Größe" (in Form vom dazhuang [des Grossen Macht] Hexagramm) das architektonische Entwerfen.

 

organisiert vom Fachbereich Baugeschichte:: Bauforschung

 
 
Ausstellung
Mo
23
17:00
Studio Städtebaus + GDLA „Vermessung der Stadtlandschaft. Ein analoges Wien“
Mo, 23. Januar
17:00
TVFA Halle, Erzherzog-Johann-Platz 1
 

Das Institut für Städtebau, Landschaftsarchitektur und Entwerfen lädt herzlich zur Eröffnung der Ausstellung des diesjährigen Studio Städtebaus + GDLA „Vermessung der Stadtlandschaft. Ein analoges Wien“ ein.

 
 
Gastvortrag
Mo
23
19:00
Architekturwettbewerbe
Mo, 23. Januar
19:00
TU Wien, HS 8 Heinz Parkus
 

In der Vortragsreihe „Architekturwettbewerbe“, veranstaltet von der Abteilung Gebäudelehre und Entwerfen, sprechen und diskutieren ArchitektInnen, JurorInnen, ExpertInnen und InitiatorInnen über Vorteile und Nachteile von Architekturwettbewerben, ihre unterschiedlichen Arbeitsweisen, Erfahrungen und Strategien, und geben dabei Einblick in die Prozesse im Hintergrund.

 

Es sprechen und diskutieren:

Ernst Beneder, Beneder Fischer Architekten

Thomas Hasler, Staufer & Hasler Architekten

András Pálffy, Jabornegg & Pálffy Architekten

 

Moderation: Thomas Amann

 

Plakat

 
 
Studienabschluss
Di
24
Diplomprüfung Architektur und Building Science and Technology
Di, 24. Januar

 

Vom 24.01. - 226.01.2017 finden die Diplomprüfungen der Studienrichtung Architektur und Building Science and Technology statt.

 

zur Prüfungseinteilung (es ist ein eigener Laptop für Beamerpräsentationen erforderlich)

 

Videobeamer-Testtag (es ist ein eigener Laptop erforderlich)

 
 
LVA Event
Mi
25
10:00
recording nicosia!
Mi, 25. Januar
10:00
Seminarraum 4, Karlaplatz 13
 

Bachelor Entwerfen und Zypern- Exkursion SS 2017

Einführungsveranstaltung und Themenvorstellung

 

Seit 1974 ist die Insel Zypern, wie auch ihre Hauptstadt Nicosia, geteilt. Der Norden der Insel ist seither ein von der Türkei militärisch besetztes Gebiet, während der Süden, ausgenommen von zwei britischen Militärbasen, Griechenland zuzuordnen ist. Die Grenze ist als Pufferzone (‘Green Line’) ausgebildet und wird von Friedenstruppen der Vereinten Nationen bewacht und verwaltet. Diese Trennung ist jedoch nicht aus dem Bedürfnis der Einwohner selbst errichtet worden sondern das Resultat des politischen Konflikts beider Festländer.Wie beeinflusst die künstliche Grenze das eigentliche Leben in der Stadt Nicosia? Welche räumlichen Strategien können entwickelt werden um diese Distanz zu überwinden? Gibt es die utopische Zukunftsvision einer Wiedervereinigung der geteilten Stadt? Grundlage für das Entwerfen bildet eine Exkursion nach Nicosia, Nord- und Südzypern, Research & Fieldtrips, Workshop vor Ort.Zeitrahmen: Di. 21.3. – Mo. 27.3.’17Kosten: ca. 500,-Anmeldung ab sofort an der Abteilung!

 

Weitere Informationen>>>

organisiert von der Abteilung für Raumgestaltung und nachhaltiges Entwerfen

 
 
LVA Event
Mi
25
16:00
Indien - ein Subkontinent im Wandel
Mi, 25. Januar
16:00
Seminarraum 4, Karlsplatz 13
 

Vortrag von Ian Banerjee und Präsentation der Exkursion und des Entwerfens Ahmedabad im SS 2017

In den nächsten 20 Jahren werden etwa 500 Mio. Menschen mehr in indischen Städten leben. Die großen Themen sind: Wohnbau, Arbeit, Ernährung, Mobilität, Energie, Umwelt und Bildung. Die rasante Digitalisierung hat gerade begonnen die Jahrtausende alte Kultur des Landes womöglich für immer zu verändern. Welche Rolle werden Architekten in Zeiten eines solchen Wandels spielen? Können sie einen Beitrag leisten neue Lebenswelten für das 21.Jahrhundert zu entwerfen?

 

weitere Informationen>>>

Einladung

organisiert von der Abteilung für Raumgestaltung und nachhaltiges Entwerfen

 
 
LVA Event
Do
26
17:00
flussbad prinzersdorf - vor ort an der pielach!
Do, 26. Januar
17:00
Prechtlsaal, TU Wien
 

Architekturstudierende der TU Wien haben sich im letzten Sommersemester im Rahmen des Bachelor- und Masterentwerfens ‚flussbad prinzersdorf - vor ort an der pielach! des Department of Spatial and Sustainable Design, mit dem zentrumsnahen Flussraum an der Pielach auseinandergesetzt und zukunftsfähige Strategien und Entwicklungsmodelle, die einen verantwortungsvollen und nachhaltigen Umgang mit dem Potential dieses spannenden und realen Ortes zeigen, entwickelt. 

 

Ausgewählte Ergebnisse des konkreten und realitätsnahen Entwurfsprojektes für das naturnahe Flussbad wurden in einer Ausstellung vor Ort im Rahmen des Festivals ‚Im Fluss‘ in Prinzersdorf präsentiert und gemeinsam von Studierenden und PrinzersdorferInnen diskutiert!

 

Mit ausgewählten Projekten von:

Jil Arend, Domenica Sheila Friesenecker, Patrick Gerber, Elisabeth Hager, Archana Hainzl, Pia Victoria Hocheneder, Victoria Hofmann, Teresa Höllinger,  Alexandra Kienlen, Alexandra Kilarski, Theresa Josefa Klinger, Tobias Lieb, Valentin Mayr-Harting, Angelina Pichler, Martina Retschitzegger, Rieke Seim, Thomas Winterer, Atil Yasankul, Thomas Zitterl

Betreut von:

Univ. Ass. DI Hannah Aufschnaiter, Gastprof. DI Ernst Beneder, Univ.Lekt. DI Dr. Anja Fischer Univ. Ass. DI Sonja Leitgeb, Univ. Ass. DI Dr. Claudia Maria Walther

 

Ein Projekt der:

TU Wien | Institut für Architektur und Entwerfen, Department of Spatial and Sustainable Design in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Prinzersdorf

 

organisiert von der Abteilung Raumgestaltung und nachhaltiges Entwerfen

 
 
Ausstellung
Do
26
18:30
Ausstellung der Abschlussarbeiten P1 - Städtebaulicher Entwurf
Do, 26. Januar
18:30
Galerie „Die Schöne“, Kuffnergasse 7, 1160 Wien
 

Wir möchten Sie herzlich zur Ausstellung aller Projekte im Rahmen des diesjährigen P1 - Städtebaulicher Entwurf einladen!

Studierende des 3. Semesters der Raumplanung erarbeiteten unter der Betreuung der Fachbereiche IFOER, Landscape, Städtebau und IVS städtebauliche und landschaftsplanerische Konzepte zur zukünftigen Transformation des Areals der Martinkaserne in Eisenstadt. 

Durch das Sichtbarmachen der Ergebnisse möchten auch wir - vonseiten der Raumplanung - einen Beitrag zur  Ausstellungskultur auf unserer Fakultät leisten! Ganz speziell möchten wir auch Interessierte der Architektur zu dieser Veranstaltung einladen!

 

Einladung

 
 
Ausstellung
Mo
30
19:00
Luxus für Alle - Prototypen für die Grüne Stadt
Mo, 30. Januar
19:00
TVFA-Halle
 

Luxus für Alle – Prototypen für die Grüne Stadt

Ausstellung
Di 31.01. bis Mo 06.02.2017 (14.00-18.00h)
TVFA-Halle TU Wien
Gusshausstraße 30
1040 Wien


Auf der Grundlage exemplarischer Baufelder wurden im laufenden Wintersemester von über 500 Architektur-Studierenden der TU Wien am Institut für Architektur und Entwerfen (Abteilung Hochbau 2 –Prof. Gerhard Steixner) unter den Vorgaben Dichte/Bebauungsgrad, Nutzungsverteilung, wohnungsbezogener Grün- und Freiraumanteil sowie Geschoß- und Raumhöhen, im Rahmen des Studios Hochbau konkrete Typologien für prototypische Terrassenhaus-Wohnanlagen für den städtischen Wohnbau der Zukunft entwickelt.


Die Ergebnisse werden in Form eines großen Stadtmodells in der TVFA-Halle der TU-Wien präsentiert.

 

Podiumsdiskussion und Ausstellungseröffnung
Mo 30.01.2017, 19.00h
TVFA-Halle TU Wien
Gusshausstraße 30
1040 Wien

Am Podium:
Bettina Götz (Artec Architekten, Professorin Berlin), Gabu Heindl (GABU Heindl Architektur), Kurt Hofstetter (Stadt Wien, IBA-Wien), Wolfgang Pauser (Kulturwissenschaft), Stephan Schulmeister (Wirtschaftsforscher), Moderation: Max Rieder (Architekt)

Impulsreferat: Gerhard Steixner (Professur Hochbau 2, TU Wien)

 
 


 
Thema
Mi
1
Die erste Generation der Double Degree AbsolventInnen der Fakultät für Architektur und Raumplanung hat ihre „Doppel-Diplome“ der TU Wien und Tongji University erhalten
Mi, 1. Februar
- 01:00
 

Die erste Generation der Double Degree AbsolventInnen der Fakultät für Architektur und Raumplanung hat ihre „Doppel-Diplome“ der TU Wien und Tongji University erhalten

 

Seit 2011 können die StudentInnen der TU Wien, Fakultät für Architektur und Raumplanung, an einem Doppel-Diplom Programm zwischen der TU Wien und Tongji University Shanghai teilnehmen.

Gestern hat die erste Generation der Double Degree AbsolventInnen ihr TU Wien und Tongji University „Doppel-Diplom“ –Studium beendet. Dekan Prof. Rudolf Scheuvens, Ass.Prof.Dr. Mladen Jadric und Prof.Dr.Em. Klaus Semsroth, die von Anfang an diese erfolgreiche Kooperation leiten und unterstützen, haben den Kandidaten ihre Diplome übergeben.

 

Die internationale Zusammenarbeit gewinnt zunehmend an Bedeutung weil Wissenschaft, Forschung und Lehre Austausch und Vernetzung brauchen. Die Fakultät für Architektur und Raumplanung beweist auch hier ihre Vorreiterrolle und kooperiert seit vielen Jahren erfolgreich mit zahlreichen Universitäten in China, Südkorea und Japan.

Damit ist die Fakultät für Architektur und Raumplanung heute ein wichtiger Knotenpunkt im Netzwerk internationaler Beziehungen.

 

In einem bereits für Mai 2016 geplanten Besuch einer TU-Delegation, angeführt von Dekan Prof. Scheuvens, an den Universitäten Tsinghua-Beijing, Tongji-Shanghai und Seu-Arch-Nanjing wurden die weiteren Details für die geplante Erweiterung der Kooperation und gemeinsamen Forschungsprojekte im Bereich Architektur und Raumplanung besprochen.

Die Anmeldung für das Doppeldiplomstudium für das Studienjahr 2016/2017 ist offen bis 15.April 2016. 

 

Details unter: http://www.ai.tuwien.ac.at/international/index.php/outgoing/stipendienprogramme/asien/15-studierende/studierende/261-stipendien-tongji-university-doppeldiplom.html

 

 

Im Bild: Dekan, Prof. Rudolf Scheuvens, Ass.Prof.Dr. Mladen Jadric und Prof.Dr.Em. Klaus Semsroth mit ersten Doppel-Diplomanten der Fakultät für Architektur und Raumplanung.

© Justus Wünsche

 

Weitere Informationen:

Ass. Prof. Dr. Mladen Jadric

Director of Doubel Degree Programme

Vienna University of Technology

Karlsplatz 13, E 253/4, A - 1040 Vienna

jadric(a)h1arch.tuwien.ac.at

 
 
LVA Event
Mo
20
23:55
Field Trips in Public Space
Mo, 20. Februar
23:55
 

Im kommenden Sommer Semester 2017 geht das Format "Field Trips in Public Space“ in die zweite Runde! Studierende der beiden Studienrichtungen erhalten dabei die Möglichkeit eigene Expeditionsformate zu entwickeln und diese im Rahmen einer Förderung im Sommer durchzuführen. Das Format ist ein Teil der Wissensplattform „Öffentlicher Raum“ im Rahmen der future.lab Plattform in Kooperation mit der Stadt Wien. Dabei kriegen Studierende die Möglichkeit mit Expeditionsstipendien eine bestimmte Forschungsaufgabe in Europäischen Städten nachzugehen und das Wissen wieder nach Wien zu bringen. Die Radio Sendung aus den Fieldtrips im letzten Sommer kann hier nachgehört werden - www.apalaver.com/detail_neu.php 

 

Dieses Mal richten wir den expliziten Fokus auf planerische, gesellschaftliche/kulturelle, politische oder auch ökonomische Zugänge, Denkmodelle, AkteurInnen und Konzepte, die den öffentlichen Raum im Kontext von Zuwanderung, Identität und Konfliktkultur sehen. Jeweils bis zu 3 Studierende werden dazu ein Expeditionsteam bilden, das im Sommersemester 2017 auf Entdeckungsreise entsandt werden wird. Kopenhagen, Malmö, Duisburg, Berlin, Leipzig, Amsterdam, Istanbul, Athen, Belgrad, Warschau, Bukarest, Sofia, Plovdiv, Telfs, Brüssel, Barcelona… All dies können Ziele solcher Expeditionsreisen sein, die im Rahmen der Lehrveranstaltung initiiert, vorbereitet und letztlich auch im Rahmen der future.lab Wissensplattform „Öffentlicher Raum“ finanziert werden.

 

Wir hoffen das Format hat Euer Neugier und Wissensgier erweckt und  freuen uns auf Eure Bewerbungen mit kurzem Motivationsschreiben bis zum 20.2.!

*** 0,5 A4 Seite Text und ggf. einen visuellen Ausdruck bis 20.2. (23:55) an anna.kokalanova@tuwien.ac.at ***

 

Weitere Infos im TISS (LVAs 280.487 SE 4 ECTS und 280.488 EX 2 ECTS) sowie auf www.futurelab.tuwien.ac.at.

 

Plakat

 
 
LVA Event
So
26
12:00
Anmeldung Orientierungskurs SS17
So, 26. Februar
12:00
 

Die Anmeldung zum Orientierungskurs ist ab jetzt bis Sonntag, 26. Februar um 12:00h auf TISS (Campus-Informationssystem) möglich.

 

Link zum zum Orientierungskurs auf TISS

Details zur Lehrveranstaltung

 
 
LVA Event
Mo
27
23:59
Registration for Design Studios - Summer Term 2017
Mo, 27. Februar
23:59
 

Registration for the design studios via TISS starts on February 20th and ends on February 27th, 12:00 noon. You can access the so-called “application pools” through the following links:

 

Bachelor programme Architecture

Final Design Studio ("Entwerfen") -the final project of the bachelor course - 10 ECTs: application pool>>  (from 20.02.)

Theoretical/Investigation Project ("Wahlseminar") -4 ECTS: application pool>>  (from 20.02.)

 

(Usually the Design Studios (6 ECTs) in the bachelor course are called “Studios” and they have the  standard application procedure in TISS)

TISS Platform >>>

 

Master Programme Architecture 

Design Studio ("Großes Entwerfen")- 10 ECTs: application pool>>  (from 20.02.)

Design Studio ("Kleines Entwerfen")- 5 ECTs: application pool>>   (from 20.02.)

Design Studio ("Stegreifentwerfen")- 2,5 ECTs: application pool>>  (from 20.02.)

Art Project ("Künstlerisches Projekt")- 5 ECTs: application pool>>   (from 20.02.)

Module (3 or 4 courses on a specific topic)- 10 ECTs: application pool>>  (from 20.02.)

 

If you cannot access the pools please write an email to: studarch@rpl-arch.tuwien.ac.at

 

You can find course descriptions for the design studios in TISS and in the following documents:

Design Studios- Bachelor>>

Theoretical Projects- Bachelor>>

Design Studios- Master>>

Modules- Master>>

 

In the application pools you can select three studios you prefer most – you will be placed in one of them. 

Please enter “ERASMUS” in the commentary field to guarantee your place in the favourite studio.

We recommend attending design projects for max. 15-20 ECTS / term – the workload is very high.

 

Uploading a portfolio increases the chance of being assigned with the studio of your first choice, as professors may select up to half of the students in their studio based on the portfolios. The remaining places in the studios are assigned according to the preferences stated by the students as far as possible.

 

More information>>>

 
 


 
LVA Event
Mi
1
12:00
International Students- Information
Mi, 1. März
12:00
 

The Faculty of Architecture and Spatial Planning offers the following programmes:

 

 

These programmes lead into the central fields of the practice and theory of architecture and spatial planning, they teach the preconditions and approaches in architecture and spatial planning and sensitise for their close connection with cultural, social, artistic, economic and ecological developments.  These are critically analysed and realised through design.

 

Exchange Term/Year at the Vienna University of Technology

Information for students who will study for one or two terms at the Vienna University of Technology as part of an exchange programme >>>

 

 

Matriculation at the Vienna University of Technology

If you wish  to matriculate as a regular student at the Vienna University of Technology you will find the necessary information here >>>

 
 
LVA Event
Mi
1
17:00
Preisverleihung zum „Wettbewerb Karlsplatz Passage"
Mi, 1. März
17:00
Kuppelsaal
 

Die Abteilung für Raumgestaltung und nachhaltiges Entwerfen lädt euch herzlich zur Preisverleihung zum „Wettbewerb Karlsplatz Passage" und der Ausstellungseröffnung „…am Karlsplatz – Ideen für einen Stadtraum“ am 1.3.2017 um 17.00 Uhr in den Kuppelsaal ein.

Im Rahmen der Ausstellung werden von 2. bis 11. März im Prechtlsaal ausgewählte Arbeiten von Studierenden der TU Wien gezeigt, die sich in den letzten beiden Jahren intensiv mit dem Karlsplatz beschäftigt haben, sowie die Ergebnisse des Realisierungswettbewerbs zur Neugestaltung der Ostpassage.

 

Einladung>>

weitere Informationen>>

 
 
Frist
Mi
15
12:00
Ausschreibung Professur Raumgestaltung
Mi, 15. März
12:00 - 12:00
 

An der Fakultät für Architektur und Raumplanung der Technischen Universität Wien ist die Stelle einer_s Universitätsprofessor_in für „Raumgestaltung und Entwerfen“ voraussichtlich zum 01. März 2018 zu besetzen.

Ausschreibungsdetails als PDF

Application: University Professorship for Spatial Design PDF

 

Weblink: http://www.raumgestaltung.tuwien.ac.at

 

 

 
 
Frist
Mi
15
12:00
Ausschreibung Professur Structural Design
 
Mi, 15. März
12:00 - 12:00
 

An der Fakultät für Architektur und Raumplanung der Technischen Universität Wien ist die Stelle einer_s Universitätsprofessor_in für „Structural Design“ voraussichtlich zum 01. März 2018 zu besetzen.

Ausschreibungsdetails als PDF

 
 
Tagung
Mi
29
09:00
UNSETTLED Urban routines, temporalities and contestations
Mi, 29. März
09:00
TU Wien Sky Lounge, 11th Floor, Getreidemarkt 9, 1060 Vienna
 

International Conference, 29-31 March 2017, Vienna

Interdisciplinary Centre for Urban Culture and Public Space, Faculty of Architecture and Planning, TU Wien

 

Keynote Speakers

Prof. Dr. Mustafa Dikec, Professor of Urban Studies, Ecole d’Urbanisme de Paris and LATTS, France
Prof. Dr. Sophie Watson, Professor of Sociology, Faculty of Arts & Social Sciences, Open University, UK

 

The conference aims to explore conditions and conceptions of the unsettled. Urban life is characterized by diverse manifestations of instability which continuously stretch or redefine the social order and/or critical/community infrastructures of cities: everyday struggles related to the capitalist system of production, revolutions in political life and political system overthrows, quests for dominance and their oppositions in political, social, economic, ecological or cultural domains. These unsettling practices simultaneously challenge and nourish a variety of idea(l)s of the city as an inclusive place of liberation, cooperation, equal opportunities and shared (better) futures. The goal of the conference is thus to (1) understand the uncertainties, disturbances, inconsistencies, residuals and blind fields which constitute the urban both as lived space and the political idea(l), and (2) foster an inquiry into the socio-political potentialities of unsettling and re-settling urban routines, temporalities and contestations.

 

Please find an outline of the all information on the themes, the programme of the conference and the add-on day, keynote speakers and registration on our website>>>

 

Registrations are accepted until 15 February 2017

We warmly invite interested staff and students of the faculty to participate and look forward to inspired talks, discussions, workshops and exursions!

 

FLYER

 
 


alle Details anzeigen
alle Details ausblenden
 
 
 
LVA Event
Mi
25
10:00
recording nicosia!
Mi, 25. Januar
10:00
Seminarraum 4, Karlaplatz 13
 

Bachelor Entwerfen und Zypern- Exkursion SS 2017

Einführungsveranstaltung und Themenvorstellung

 

Seit 1974 ist die Insel Zypern, wie auch ihre Hauptstadt Nicosia, geteilt. Der Norden der Insel ist seither ein von der Türkei militärisch besetztes Gebiet, während der Süden, ausgenommen von zwei britischen Militärbasen, Griechenland zuzuordnen ist. Die Grenze ist als Pufferzone (‘Green Line’) ausgebildet und wird von Friedenstruppen der Vereinten Nationen bewacht und verwaltet. Diese Trennung ist jedoch nicht aus dem Bedürfnis der Einwohner selbst errichtet worden sondern das Resultat des politischen Konflikts beider Festländer.Wie beeinflusst die künstliche Grenze das eigentliche Leben in der Stadt Nicosia? Welche räumlichen Strategien können entwickelt werden um diese Distanz zu überwinden? Gibt es die utopische Zukunftsvision einer Wiedervereinigung der geteilten Stadt? Grundlage für das Entwerfen bildet eine Exkursion nach Nicosia, Nord- und Südzypern, Research & Fieldtrips, Workshop vor Ort.Zeitrahmen: Di. 21.3. – Mo. 27.3.’17Kosten: ca. 500,-Anmeldung ab sofort an der Abteilung!

 

Weitere Informationen>>>

organisiert von der Abteilung für Raumgestaltung und nachhaltiges Entwerfen

 
 
LVA Event
Mi
25
16:00
Indien - ein Subkontinent im Wandel
Mi, 25. Januar
16:00
Seminarraum 4, Karlsplatz 13
 

Vortrag von Ian Banerjee und Präsentation der Exkursion und des Entwerfens Ahmedabad im SS 2017

In den nächsten 20 Jahren werden etwa 500 Mio. Menschen mehr in indischen Städten leben. Die großen Themen sind: Wohnbau, Arbeit, Ernährung, Mobilität, Energie, Umwelt und Bildung. Die rasante Digitalisierung hat gerade begonnen die Jahrtausende alte Kultur des Landes womöglich für immer zu verändern. Welche Rolle werden Architekten in Zeiten eines solchen Wandels spielen? Können sie einen Beitrag leisten neue Lebenswelten für das 21.Jahrhundert zu entwerfen?

 

weitere Informationen>>>

Einladung

organisiert von der Abteilung für Raumgestaltung und nachhaltiges Entwerfen

 
 
LVA Event
Do
26
17:00
flussbad prinzersdorf - vor ort an der pielach!
Do, 26. Januar
17:00
Prechtlsaal, TU Wien
 

Architekturstudierende der TU Wien haben sich im letzten Sommersemester im Rahmen des Bachelor- und Masterentwerfens ‚flussbad prinzersdorf - vor ort an der pielach! des Department of Spatial and Sustainable Design, mit dem zentrumsnahen Flussraum an der Pielach auseinandergesetzt und zukunftsfähige Strategien und Entwicklungsmodelle, die einen verantwortungsvollen und nachhaltigen Umgang mit dem Potential dieses spannenden und realen Ortes zeigen, entwickelt. 

 

Ausgewählte Ergebnisse des konkreten und realitätsnahen Entwurfsprojektes für das naturnahe Flussbad wurden in einer Ausstellung vor Ort im Rahmen des Festivals ‚Im Fluss‘ in Prinzersdorf präsentiert und gemeinsam von Studierenden und PrinzersdorferInnen diskutiert!

 

Mit ausgewählten Projekten von:

Jil Arend, Domenica Sheila Friesenecker, Patrick Gerber, Elisabeth Hager, Archana Hainzl, Pia Victoria Hocheneder, Victoria Hofmann, Teresa Höllinger,  Alexandra Kienlen, Alexandra Kilarski, Theresa Josefa Klinger, Tobias Lieb, Valentin Mayr-Harting, Angelina Pichler, Martina Retschitzegger, Rieke Seim, Thomas Winterer, Atil Yasankul, Thomas Zitterl

Betreut von:

Univ. Ass. DI Hannah Aufschnaiter, Gastprof. DI Ernst Beneder, Univ.Lekt. DI Dr. Anja Fischer Univ. Ass. DI Sonja Leitgeb, Univ. Ass. DI Dr. Claudia Maria Walther

 

Ein Projekt der:

TU Wien | Institut für Architektur und Entwerfen, Department of Spatial and Sustainable Design in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Prinzersdorf

 

organisiert von der Abteilung Raumgestaltung und nachhaltiges Entwerfen

 
 
 


 
LVA Event
Mo
20
23:55
Field Trips in Public Space
Mo, 20. Februar
23:55
 

Im kommenden Sommer Semester 2017 geht das Format "Field Trips in Public Space“ in die zweite Runde! Studierende der beiden Studienrichtungen erhalten dabei die Möglichkeit eigene Expeditionsformate zu entwickeln und diese im Rahmen einer Förderung im Sommer durchzuführen. Das Format ist ein Teil der Wissensplattform „Öffentlicher Raum“ im Rahmen der future.lab Plattform in Kooperation mit der Stadt Wien. Dabei kriegen Studierende die Möglichkeit mit Expeditionsstipendien eine bestimmte Forschungsaufgabe in Europäischen Städten nachzugehen und das Wissen wieder nach Wien zu bringen. Die Radio Sendung aus den Fieldtrips im letzten Sommer kann hier nachgehört werden - www.apalaver.com/detail_neu.php 

 

Dieses Mal richten wir den expliziten Fokus auf planerische, gesellschaftliche/kulturelle, politische oder auch ökonomische Zugänge, Denkmodelle, AkteurInnen und Konzepte, die den öffentlichen Raum im Kontext von Zuwanderung, Identität und Konfliktkultur sehen. Jeweils bis zu 3 Studierende werden dazu ein Expeditionsteam bilden, das im Sommersemester 2017 auf Entdeckungsreise entsandt werden wird. Kopenhagen, Malmö, Duisburg, Berlin, Leipzig, Amsterdam, Istanbul, Athen, Belgrad, Warschau, Bukarest, Sofia, Plovdiv, Telfs, Brüssel, Barcelona… All dies können Ziele solcher Expeditionsreisen sein, die im Rahmen der Lehrveranstaltung initiiert, vorbereitet und letztlich auch im Rahmen der future.lab Wissensplattform „Öffentlicher Raum“ finanziert werden.

 

Wir hoffen das Format hat Euer Neugier und Wissensgier erweckt und  freuen uns auf Eure Bewerbungen mit kurzem Motivationsschreiben bis zum 20.2.!

*** 0,5 A4 Seite Text und ggf. einen visuellen Ausdruck bis 20.2. (23:55) an anna.kokalanova@tuwien.ac.at ***

 

Weitere Infos im TISS (LVAs 280.487 SE 4 ECTS und 280.488 EX 2 ECTS) sowie auf www.futurelab.tuwien.ac.at.

 

Plakat

 
 
LVA Event
So
26
12:00
Anmeldung Orientierungskurs SS17
So, 26. Februar
12:00
 

Die Anmeldung zum Orientierungskurs ist ab jetzt bis Sonntag, 26. Februar um 12:00h auf TISS (Campus-Informationssystem) möglich.

 

Link zum zum Orientierungskurs auf TISS

Details zur Lehrveranstaltung

 
 
LVA Event
Mo
27
23:59
Registration for Design Studios - Summer Term 2017
Mo, 27. Februar
23:59
 

Registration for the design studios via TISS starts on February 20th and ends on February 27th, 12:00 noon. You can access the so-called “application pools” through the following links:

 

Bachelor programme Architecture

Final Design Studio ("Entwerfen") -the final project of the bachelor course - 10 ECTs: application pool>>  (from 20.02.)

Theoretical/Investigation Project ("Wahlseminar") -4 ECTS: application pool>>  (from 20.02.)

 

(Usually the Design Studios (6 ECTs) in the bachelor course are called “Studios” and they have the  standard application procedure in TISS)

TISS Platform >>>

 

Master Programme Architecture 

Design Studio ("Großes Entwerfen")- 10 ECTs: application pool>>  (from 20.02.)

Design Studio ("Kleines Entwerfen")- 5 ECTs: application pool>>   (from 20.02.)

Design Studio ("Stegreifentwerfen")- 2,5 ECTs: application pool>>  (from 20.02.)

Art Project ("Künstlerisches Projekt")- 5 ECTs: application pool>>   (from 20.02.)

Module (3 or 4 courses on a specific topic)- 10 ECTs: application pool>>  (from 20.02.)

 

If you cannot access the pools please write an email to: studarch@rpl-arch.tuwien.ac.at

 

You can find course descriptions for the design studios in TISS and in the following documents:

Design Studios- Bachelor>>

Theoretical Projects- Bachelor>>

Design Studios- Master>>

Modules- Master>>

 

In the application pools you can select three studios you prefer most – you will be placed in one of them. 

Please enter “ERASMUS” in the commentary field to guarantee your place in the favourite studio.

We recommend attending design projects for max. 15-20 ECTS / term – the workload is very high.

 

Uploading a portfolio increases the chance of being assigned with the studio of your first choice, as professors may select up to half of the students in their studio based on the portfolios. The remaining places in the studios are assigned according to the preferences stated by the students as far as possible.

 

More information>>>

 
 
 


 
LVA Event
Mi
1
12:00
International Students- Information
Mi, 1. März
12:00
 

The Faculty of Architecture and Spatial Planning offers the following programmes:

 

 

These programmes lead into the central fields of the practice and theory of architecture and spatial planning, they teach the preconditions and approaches in architecture and spatial planning and sensitise for their close connection with cultural, social, artistic, economic and ecological developments.  These are critically analysed and realised through design.

 

Exchange Term/Year at the Vienna University of Technology

Information for students who will study for one or two terms at the Vienna University of Technology as part of an exchange programme >>>

 

 

Matriculation at the Vienna University of Technology

If you wish  to matriculate as a regular student at the Vienna University of Technology you will find the necessary information here >>>

 
 
LVA Event
Mi
1
17:00
Preisverleihung zum „Wettbewerb Karlsplatz Passage"
Mi, 1. März
17:00
Kuppelsaal
 

Die Abteilung für Raumgestaltung und nachhaltiges Entwerfen lädt euch herzlich zur Preisverleihung zum „Wettbewerb Karlsplatz Passage" und der Ausstellungseröffnung „…am Karlsplatz – Ideen für einen Stadtraum“ am 1.3.2017 um 17.00 Uhr in den Kuppelsaal ein.

Im Rahmen der Ausstellung werden von 2. bis 11. März im Prechtlsaal ausgewählte Arbeiten von Studierenden der TU Wien gezeigt, die sich in den letzten beiden Jahren intensiv mit dem Karlsplatz beschäftigt haben, sowie die Ergebnisse des Realisierungswettbewerbs zur Neugestaltung der Ostpassage.

 

Einladung>>

weitere Informationen>>

 
 
 


 
Ausstellung
Mo
23
17:00
Studio Städtebaus + GDLA „Vermessung der Stadtlandschaft. Ein analoges Wien“
Mo, 23. Januar
17:00
TVFA Halle, Erzherzog-Johann-Platz 1
 

Das Institut für Städtebau, Landschaftsarchitektur und Entwerfen lädt herzlich zur Eröffnung der Ausstellung des diesjährigen Studio Städtebaus + GDLA „Vermessung der Stadtlandschaft. Ein analoges Wien“ ein.

 
 
Ausstellung
Do
26
18:30
Ausstellung der Abschlussarbeiten P1 - Städtebaulicher Entwurf
Do, 26. Januar
18:30
Galerie „Die Schöne“, Kuffnergasse 7, 1160 Wien
 

Wir möchten Sie herzlich zur Ausstellung aller Projekte im Rahmen des diesjährigen P1 - Städtebaulicher Entwurf einladen!

Studierende des 3. Semesters der Raumplanung erarbeiteten unter der Betreuung der Fachbereiche IFOER, Landscape, Städtebau und IVS städtebauliche und landschaftsplanerische Konzepte zur zukünftigen Transformation des Areals der Martinkaserne in Eisenstadt. 

Durch das Sichtbarmachen der Ergebnisse möchten auch wir - vonseiten der Raumplanung - einen Beitrag zur  Ausstellungskultur auf unserer Fakultät leisten! Ganz speziell möchten wir auch Interessierte der Architektur zu dieser Veranstaltung einladen!

 

Einladung

 
 
Ausstellung
Mo
30
19:00
Luxus für Alle - Prototypen für die Grüne Stadt
Mo, 30. Januar
19:00
TVFA-Halle
 

Luxus für Alle – Prototypen für die Grüne Stadt

Ausstellung
Di 31.01. bis Mo 06.02.2017 (14.00-18.00h)
TVFA-Halle TU Wien
Gusshausstraße 30
1040 Wien


Auf der Grundlage exemplarischer Baufelder wurden im laufenden Wintersemester von über 500 Architektur-Studierenden der TU Wien am Institut für Architektur und Entwerfen (Abteilung Hochbau 2 –Prof. Gerhard Steixner) unter den Vorgaben Dichte/Bebauungsgrad, Nutzungsverteilung, wohnungsbezogener Grün- und Freiraumanteil sowie Geschoß- und Raumhöhen, im Rahmen des Studios Hochbau konkrete Typologien für prototypische Terrassenhaus-Wohnanlagen für den städtischen Wohnbau der Zukunft entwickelt.


Die Ergebnisse werden in Form eines großen Stadtmodells in der TVFA-Halle der TU-Wien präsentiert.

 

Podiumsdiskussion und Ausstellungseröffnung
Mo 30.01.2017, 19.00h
TVFA-Halle TU Wien
Gusshausstraße 30
1040 Wien

Am Podium:
Bettina Götz (Artec Architekten, Professorin Berlin), Gabu Heindl (GABU Heindl Architektur), Kurt Hofstetter (Stadt Wien, IBA-Wien), Wolfgang Pauser (Kulturwissenschaft), Stephan Schulmeister (Wirtschaftsforscher), Moderation: Max Rieder (Architekt)

Impulsreferat: Gerhard Steixner (Professur Hochbau 2, TU Wien)

 
 
 


 
Tagung
Mi
29
09:00
UNSETTLED Urban routines, temporalities and contestations
Mi, 29. März
09:00
TU Wien Sky Lounge, 11th Floor, Getreidemarkt 9, 1060 Vienna
 

International Conference, 29-31 March 2017, Vienna

Interdisciplinary Centre for Urban Culture and Public Space, Faculty of Architecture and Planning, TU Wien

 

Keynote Speakers

Prof. Dr. Mustafa Dikec, Professor of Urban Studies, Ecole d’Urbanisme de Paris and LATTS, France
Prof. Dr. Sophie Watson, Professor of Sociology, Faculty of Arts & Social Sciences, Open University, UK

 

The conference aims to explore conditions and conceptions of the unsettled. Urban life is characterized by diverse manifestations of instability which continuously stretch or redefine the social order and/or critical/community infrastructures of cities: everyday struggles related to the capitalist system of production, revolutions in political life and political system overthrows, quests for dominance and their oppositions in political, social, economic, ecological or cultural domains. These unsettling practices simultaneously challenge and nourish a variety of idea(l)s of the city as an inclusive place of liberation, cooperation, equal opportunities and shared (better) futures. The goal of the conference is thus to (1) understand the uncertainties, disturbances, inconsistencies, residuals and blind fields which constitute the urban both as lived space and the political idea(l), and (2) foster an inquiry into the socio-political potentialities of unsettling and re-settling urban routines, temporalities and contestations.

 

Please find an outline of the all information on the themes, the programme of the conference and the add-on day, keynote speakers and registration on our website>>>

 

Registrations are accepted until 15 February 2017

We warmly invite interested staff and students of the faculty to participate and look forward to inspired talks, discussions, workshops and exursions!

 

FLYER

 
 
 


 
Frist
Mi
15
12:00
Ausschreibung Professur Raumgestaltung
Mi, 15. März
12:00 - 12:00
 

An der Fakultät für Architektur und Raumplanung der Technischen Universität Wien ist die Stelle einer_s Universitätsprofessor_in für „Raumgestaltung und Entwerfen“ voraussichtlich zum 01. März 2018 zu besetzen.

Ausschreibungsdetails als PDF

Application: University Professorship for Spatial Design PDF

 

Weblink: www.raumgestaltung.tuwien.ac.at

 

 

 
 
Frist
Mi
15
12:00
Ausschreibung Professur Structural Design
 
Mi, 15. März
12:00 - 12:00
 

An der Fakultät für Architektur und Raumplanung der Technischen Universität Wien ist die Stelle einer_s Universitätsprofessor_in für „Structural Design“ voraussichtlich zum 01. März 2018 zu besetzen.

Ausschreibungsdetails als PDF

 
 
 


 
Vortrag
Di
10
18:00
Zukunft Stadt #8
Di, 10. Januar
18:00
Wien Museum, Karlsplatz 8
 

NEUE PARTNERSCHAFTEN IN DER STADTTEILENTWICKLUNG

Frauke Burgdorff

 

Zukunft Stadt geht in das 8. Jahr! In der bevorstehenden Reihe wird der Fokus auf die Entwicklungsplanung auf der Stadtteilebene gerichtet. Es werden Fragen nach Steuerungs- und Finanzierungsmodellen ebenso behandelt wie neue Strategien zivilgesellschaftlichen Engagements und eine neue Kultur im städtebaulichen Wettbewerb.


Mit der Wiener Planungswerkstatt, der Arch+Ing, dem Wien Museum und dem Az W Architekturzentrum Wien besondere PartnerInnen stehen zur Seite. ZUKUNFT STADT #8 wird vom Fachbereich Örtliche Raumplanung veranstaltet und findet im Rahmen des future.lab statt.

 

Plakat

weitere Informationen

 
 
Vortrag
Mo
16
18:00
Logic of Discovery: Fortschritt.
Mo, 16. Januar
18:00
HS 7, Karlsplatz 13
 

1 Frage – 4 Antworten: über FORTSCHRITT.
Vorlesungsreihe im Rahmen des HB2 Moduls Emerging Fields in Architecture

 

Das Modul Emerging Fields in Architecture vermittelt aktuelles Wissen aus sogenannten „Entwicklungsgebieten“ in architektur – und ingenieurswissenschaftlichen Disziplinen. Eine Auseinandersetzung mit Lösungsansätzen, die über eine tradierte Denkweise hinausgehen, wird gefördert, um eigene Entwurfsherausforderungen fachübergreifend und grundlegend zu erfassen.
In der VO Logic of Discovery werden den Studierenden unterschiedliche Entwicklungsprozesse vorgestellt, mit dem Ziel, ihr eigenes Repertoire beim Denk- und Entwurfsprozess zu erweitern. Im WS 16/17 haben wir Heidulf Gerngross, Peter Weibel, Olga Neuwirth, und Rudolf Taschner eingeladen, zum Thema FORTSCHRITT persönlich Stellung zu nehmen.

 

Vorträge:

Heidulf Gerngross / Architektur / Mo, 14.11.2016, 18.00 Uhr
Rudolf Taschner / Mathematik / Mo, 12.12.2016, 18.00 Uhr
Peter Weibel / Kunst / Mo, 16.01.2017, 18.00 Uhr
Olga Neuwirth / Komposition / wird bekanntgegeben

 

Einladung

 
 
Vortrag
Di
17
18:00
Zukunft Stadt #8
Di, 17. Januar
18:00
Architekturzentrum Wien, Museumsplatz 1
 

STADTTEILENTWICKLUNG UND DIE WOHNUNGSFRAGE

Podiumsdiskussion mit Engelbert L. Daldrup, Franz-Josef Höing, Elisabeth Merk, Thomas Madreiter

 

Zukunft Stadt geht in das 8. Jahr! In der bevorstehenden Reihe wird der Fokus auf die Entwicklungsplanung auf der Stadtteilebene gerichtet. Es werden Fragen nach Steuerungs- und Finanzierungsmodellen ebenso behandelt wie neue Strategien zivilgesellschaftlichen Engagements und eine neue Kultur im städtebaulichen Wettbewerb.


Mit der Wiener Planungswerkstatt, der Arch+Ing, dem Wien Museum und dem Az W Architekturzentrum Wien besondere PartnerInnen stehen zur Seite. ZUKUNFT STADT #8 wird vom Fachbereich Örtliche Raumplanung veranstaltet und findet im Rahmen des future.lab statt.

 

Plakat

weitere Informationen

 
 
Vortrag
Do
19
19:00
Moral in der ästhetischen Gestaltung: Vitruvius und Winckelmann in China
Do, 19. Januar
19:00
Hörsaal 7 - Schütte-Lihotzky Hörsaal
 

Dr. Alexandra Harrer
Tsinghua Universität. Beijing / China

Chinesische Architektur ist ein faszinierendes Konstrukt aus Gedanken, tief verwurzelt in ethischen und moralischen Werten, die das Wesentliche in der Vielfalt der Einzeldinge widerspiegeln, und das seit mehr als 2500 Jahren.
Der Vortrag sieht hinter die Kulisse der gebauten Technikgeschichte (die in dem ausgeklügelten Holzbaubaukastensystem aus kleinteiligen modularen Elementen gipfelt) und geht auf humorvolle Weise, und mit einer Vielzahl von Zitaten und Bildern, der Frage auf den Grund, warum der chinesische Kaiser - Sohn des Himmels und Herrscher über ein gigantisches Reich - lieber in einem bescheidenen Vierkanthof als in einem prachtvollen Palast gewohnt hat, zumindest in der Theorie.
Der Vergleich mit Vitruvius und Winckelmann ist allegorisch gemeint. Auch in China existieren drei Grundsätze ähnlich der Vitruvianischen firmitas (Festigkeit), utilitas (Nützlichkeit), und venustas (Schönheit) für die Beurteilung der fertigen Architektur- und Raumgestaltung, und im Sinne Winckelmann's bestimmt eine "edle Einfachheit" (à lá Konfuzius, 551-479 v. Chr.) und "stille Größe" (in Form vom dazhuang [des Grossen Macht] Hexagramm) das architektonische Entwerfen.

 

organisiert vom Fachbereich Baugeschichte:: Bauforschung

 
 
Gastvortrag
Mo
23
19:00
Architekturwettbewerbe
Mo, 23. Januar
19:00
TU Wien, HS 8 Heinz Parkus
 

In der Vortragsreihe „Architekturwettbewerbe“, veranstaltet von der Abteilung Gebäudelehre und Entwerfen, sprechen und diskutieren ArchitektInnen, JurorInnen, ExpertInnen und InitiatorInnen über Vorteile und Nachteile von Architekturwettbewerben, ihre unterschiedlichen Arbeitsweisen, Erfahrungen und Strategien, und geben dabei Einblick in die Prozesse im Hintergrund.

 

Es sprechen und diskutieren:

Ernst Beneder, Beneder Fischer Architekten

Thomas Hasler, Staufer & Hasler Architekten

András Pálffy, Jabornegg & Pálffy Architekten

 

Moderation: Thomas Amann

 

Plakat

 
 
 


 
Studienabschluss
Di
17
Diplomprüfung Raumplanung
Di, 17. Januar

 

Am 17. Jänner 2017 finden die Diplomprüfungen der Studienrichtung Raumplanung und Raumordnung statt.

Die Prüfungen finden an der "alten WU" Augasse 2-6, 1090 Wien statt.
Ein Lageplan der Prüfungsräume (grün markiert) finden Sie unter den Links.

 

zur Prüfungseinteilung

Lageplan

 

Information Videobeamer-Testtag

 
 
Studienabschluss
Di
24
Diplomprüfung Architektur und Building Science and Technology
Di, 24. Januar

 

Vom 24.01. - 226.01.2017 finden die Diplomprüfungen der Studienrichtung Architektur und Building Science and Technology statt.

 

zur Prüfungseinteilung (es ist ein eigener Laptop für Beamerpräsentationen erforderlich)

 

Videobeamer-Testtag (es ist ein eigener Laptop erforderlich)

 
 
 


 
Thema
Mi
18
Abschlussfeier Architektur und Raumplanung
Mi, 18. Januar

Kuppelsaal
 

Am 18. Jänner 2017 findet die Abschlussfeier der Absolventinnen und Absolventen der Diplomprüfungstermine Oktober und November 2016 in den Studienrichtungen Architektur und Raumplanung statt.

 

Teilnehmer Liste  10:00 Uhr 

Dekan Univ.Prof. Dipl.-Ing. Rudolf Scheuvens
Vizestudiendekan für Raumplanung Associate Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Thomas Dillinger
Ao.Univ.Prof. Mag.rer.soc.oec. Dr.rer.soc.oec. Alexander Hamedinger (Festredner)

Teilnehmer Liste  13:00 Uhr 

Dekan Univ.Prof. Dipl.-Ing. Rudolf Scheuvens
Vizestudiendekan Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Helmut Schramm
Univ.Prof. Dr.phil. Mag.art. Robert Stalla (Festredner)

Alle Absolventinnen und Absolventen treffen sich pünktlich vor dem Seminarraum Kuppelsaal (Herr Penthor Georg wird Sie empfangen) die Angehörigen nehmen Platz im Kuppelsaal (freie Platzwahl).

Ein Fotograf der Bildagentur ZOLLES wird vor Ort sein, Sie können die Bilder unter folgenden Link online bestellen:

 

Termin 10:00 - zolles.bildkopie.com/album/gallery/KWVxPJ

 

Termin 13:00 - zolles.bildkopie.com/album/gallery/wmQe9w

 

 

 

 

 
 
 


 
Thema
Mi
1
Die erste Generation der Double Degree AbsolventInnen der Fakultät für Architektur und Raumplanung hat ihre „Doppel-Diplome“ der TU Wien und Tongji University erhalten
Mi, 1. Februar
- 01:00
 

Die erste Generation der Double Degree AbsolventInnen der Fakultät für Architektur und Raumplanung hat ihre „Doppel-Diplome“ der TU Wien und Tongji University erhalten

 

Seit 2011 können die StudentInnen der TU Wien, Fakultät für Architektur und Raumplanung, an einem Doppel-Diplom Programm zwischen der TU Wien und Tongji University Shanghai teilnehmen.

Gestern hat die erste Generation der Double Degree AbsolventInnen ihr TU Wien und Tongji University „Doppel-Diplom“ –Studium beendet. Dekan Prof. Rudolf Scheuvens, Ass.Prof.Dr. Mladen Jadric und Prof.Dr.Em. Klaus Semsroth, die von Anfang an diese erfolgreiche Kooperation leiten und unterstützen, haben den Kandidaten ihre Diplome übergeben.

 

Die internationale Zusammenarbeit gewinnt zunehmend an Bedeutung weil Wissenschaft, Forschung und Lehre Austausch und Vernetzung brauchen. Die Fakultät für Architektur und Raumplanung beweist auch hier ihre Vorreiterrolle und kooperiert seit vielen Jahren erfolgreich mit zahlreichen Universitäten in China, Südkorea und Japan.

Damit ist die Fakultät für Architektur und Raumplanung heute ein wichtiger Knotenpunkt im Netzwerk internationaler Beziehungen.

 

In einem bereits für Mai 2016 geplanten Besuch einer TU-Delegation, angeführt von Dekan Prof. Scheuvens, an den Universitäten Tsinghua-Beijing, Tongji-Shanghai und Seu-Arch-Nanjing wurden die weiteren Details für die geplante Erweiterung der Kooperation und gemeinsamen Forschungsprojekte im Bereich Architektur und Raumplanung besprochen.

Die Anmeldung für das Doppeldiplomstudium für das Studienjahr 2016/2017 ist offen bis 15.April 2016. 

 

Details unter: www.ai.tuwien.ac.at/international/index.php/outgoing/stipendienprogramme/asien/15-studierende/studierende/261-stipendien-tongji-university-doppeldiplom.html

 

 

Im Bild: Dekan, Prof. Rudolf Scheuvens, Ass.Prof.Dr. Mladen Jadric und Prof.Dr.Em. Klaus Semsroth mit ersten Doppel-Diplomanten der Fakultät für Architektur und Raumplanung.

© Justus Wünsche

 

Weitere Informationen:

Ass. Prof. Dr. Mladen Jadric

Director of Doubel Degree Programme

Vienna University of Technology

Karlsplatz 13, E 253/4, A - 1040 Vienna

jadric(a)h1arch.tuwien.ac.at

 
 
 


 
Gastvortrag
Mo
23
19:00
Architekturwettbewerbe
Mo, 23. Januar
19:00
TU Wien, HS 8 Heinz Parkus
 

In der Vortragsreihe „Architekturwettbewerbe“, veranstaltet von der Abteilung Gebäudelehre und Entwerfen, sprechen und diskutieren ArchitektInnen, JurorInnen, ExpertInnen und InitiatorInnen über Vorteile und Nachteile von Architekturwettbewerben, ihre unterschiedlichen Arbeitsweisen, Erfahrungen und Strategien, und geben dabei Einblick in die Prozesse im Hintergrund.

 

Es sprechen und diskutieren:

Ernst Beneder, Beneder Fischer Architekten

Thomas Hasler, Staufer & Hasler Architekten

András Pálffy, Jabornegg & Pálffy Architekten

 

Moderation: Thomas Amann

 

Plakat

 
 
 


 
 
Login Intranet