ZUKUNFT STADT: Verantwortung in der Mensch-Maschine-Interaktion

Montag, 13.11.2017, 18:00
Nordbahnhalle

Leystraße/Ecke Taborstraße
1020 Wien

ZUKUNFT STADT #9
WAS KOMMT DA AUF UNS ZU?

Die aktuelle Reihe#9 des Fachbereichs Örtliche Raumplanung richtet den Fokus auf aktuelle und zukünftige Herausforderungen und Entwicklungen mit denen Städte durch Digitalisierung und Automatisierung bereits konfrontiert sind und sein werden. Zusammen mit einer gleichnamigen Lehrveranstaltung bündelt die Kolloquiumsreihe Diskurs und Ausblick um diese Entwicklungen.

Der erste Vortrag der Reihe findet am Montag, den 13.11.2017 um 18.00 Uhr in der Nordbahnhalle statt:

Janina Loh, Wien

VERANTWORTUNG IN DER MENSCH-MASCHINE-INTERAKTION

 "Technik hat immer Moral, ganz gleich, ob ich einen Algorithmus, einen Hammer oder ein Maschinengewehr baue.“ – Janina Loh

Wie ist Verantwortung in Bezug auf zunehmende Technologisierung zu verstehen und welche Formen der Verantwortungszuschreibung gibt es? Janina Loh wird in ihrem Vortrag die (ethischen und philosophischen) Herausforderungen mit autonomen artifiziellen Systemen aufzeigen und das Konzept der Verantwortungsnetzwerke auf ein Beispiel der Stadtentwicklung erklären, in das immer mehrere Verantwortlichkeiten eingewoben sind.

Dr. Janina Loh ist Universitätsassistentin am Institut für Philosophie der Universität Wien. 

Weitere Informationen unter:

Die Erreichbarkeit des Standortes NORDBAHNHALLE ist über folgende öffentliche Linien gegeben:

  • U-Bahn: U1 – “Vorgartenstraße” (Fußweg 10 Minuten)
  • Bus: 11A, 11B – “Pensionsversicherungsanstalt”​
  • Bus: 11A, 11B – “Holubstraße”​
  • Straßenbahn: 2 – “Innstraße”​

 Headerfoto: Isabella Klebinger, Zukunft Stadt#8_Wien Museum 2017