ar.tuwien | Fakultät für Architektur und Raumplanung: Mission Statement
Gastvortragende
Kooperationen
Standort
Preise / Auszeichnungen
Spezialgebiete
Mission Statement
Über uns
Einrichtungen
Einrichtungen
Dekanat
Institute / Department
Mission Statement
Forschungsgebiete
Forschungsnavigation
Jobangebote
Forschungs-Highlights
Personen
Kontakt
Abschluss Masterstudium
Stipendien
Studienberatung
Studienplan
Abschluss Masterstudium (Dipl.-Ing.)
Studienbeginn
Abschluss Bachelorstudium (BSc)
Stipendien
Studienbeschreibung
Studienberatung
Stipendien
Studienbeginn
Studienberatung
Studienbeginn
Studienbeschreibung
Studienbeschreibung
Abschluss Masterstudium (Dipl.-Ing.)
Standortwechsel "alte" WU
Abschluss Bachelorstudium (BSc)
Stipendien
Studieren und Forschen im Ausland
Standortwechsel "alte" WU
Stipendien
Studienberatung
Incomings
Studienberatung
Semesteranfang SS 2017
Master StudienanfängerInnen
Semesteranfang SS 2017
Bachelor StudienanfängerInnen Architektur
Mission Statement
Dienstleistungen der TU Wien
Wegweiser
Zeichensaalverwaltung
Alternative Suchmaschinen
Kommissionelle Prüfungen
Twoday
Virtual Campus
Diss/PhD
Bibliothek
Studienberatung
Building-Science - Master
Studien- und Prüfungsabteilung
BSCW AR
Mediabase
Geräte, Labors, Werkstätten und Dienstleistungen
Raumplanung - Master
iRecord
Fachschaften
Raumplanung - Bachelor
TUWEL
Teaching Support Center
TISS
Bibliotheken
Neue Features
Beiträge an die Redaktion
International Students
Architektur-Master
Architektur-Bachelor
FAQs
Servicestellen & Einrichtungen
Links
Downloads
Personen
Jobangebote
Studienprojekte
aktuelle LVA Termine
Onlinedienste
 
 
 

Mission Statement

29. Juni 2012

 

Selbstverständinis, Strategie & Ziele

 
 
 

Anwendungsorientierte Forschung auf dem Gebiet der gebauten Umwelt kennzeichnet das Selbstverständnis und die Strategie der Fakultät für Architektur und Raumplanung. Der Erforschung neuer Technologien,  Werkstoffe und Methoden unter Berücksichtigung der Wechselbeziehungen zwischen Architektur, Raumplanung und Gesellschaft gilt zudem die wissenschaftliche Aufmerksamkeit. Die gleichberechtigte Betrachtung von technischen, soziokulturellen, ökonomischen und ökologischen Aspekten unterscheidet Architektur und Raumplanung von rein technischen Disziplinen. Gleichzeitig ein Bekenntnis zur Forschungstätigkeit, in welcher qualitative jenen der quantitativen Kriterien vorzuziehen sind. 

 
 
 
 
 
 

Die Kultur des Dialogs und der Grundsatz der Unabhängigkeit gegenüber Staat, wirtschaftlichen und politischen Kräften steht immer im Vordergrund. Die Position einer internationalen Forschungseinrichtung mit Focus auf angewandte Forschung - ergänzt um die wichtige künstlerische Komponente in Architektur und Raumplanung – soll gestärkt werden. Als Antwort auf aktuelle Herausforderungen der Dienstleistungsgesellschaft wird die Rolle als bevorzugter Ansprechpartner bei Industrie, Wirtschaft und nationalem Gemeinwesen intendiert. 

 
 
 

Forschungsrelevante Master Studien

 
 
 

Die Etablierung eines auf Forschungsexzellenz ausgerichteten PhD-Programmes mit Orientierung an der gebauten Umwelt zur qualitätsvollen Ausbildung auf Master- und Doktorats-Ebene wird angestrebt. Die selektive Auswahl, Betreuung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses soll damit sichergestellt werden. Für eine fachübergreifende Zusammenarbeit und Einhaltung von Standards mit regelmäßiger Überprüfung der Lehr- und Forschungsziele soll Vorsorge getroffen werden.  

 
 
 

Forschungsstruktur

 
 
 

Der Kombination von Architektur und Raumplanung entsprechend, wird das Forschungspotenzial der Fakultät in der angewandten Forschung gesehen. Der Entwurfsarbeit als künstlerische Leistung entsprechend wird „ein künstlerisches Gebiet“ als Äquivalent und parallel zu den Forschungsgebieten verankert. Die Integration der unterschiedlichen PraktikerInnen und WissenschafterInnen der Fakultät hat das Ziel alle am Forschungsbetrieb partizipierende Gruppen an den inhaltlichen Zielen der Forschungsschwerpunkte teilnehmen zu lassen.

 
 
 

Forschungsgebiete (FG) / Förderschwerpunkt (FS)

 
 
 

FG: "Öko-effiziente Entwicklung und Gestaltung der gebauten Umwelt und der räumlichen Ressourcen"

FS: "Energieeffizienz und erneuerbare Ressourcen in der Gebäude- und Raumentwicklung"

 

FG: "Digitale Technologien in Architektur und Raumplanung"

FS: "Integration virtueller und physischer Planungs- und Designmethoden"

 

FG: "Die Europäische Stadt - zwischen Selbstorganisation und Steuerbarkeit"

FS: "Städtische Transformationsprozesse und Governance"

 

FG: "Die sozialen, kulturellen und politischen Dimensionen der gebauten Umwelt"

FS: "Wechselwirkung zwischen gebauter Umwelt und sozialem Raum"

 
 
 
 
 
 

Künstlerisches Gebiet

"Entwicklung und Erschließung der Bau|:Kunst:|"

FS: "Innovative Architektur- und Kunstprojekte"

 
 
 

Wissenschaftstag der Fakultät

 
 
 

Auf Initiative des Dekans Univ.Prof. Arch. Dipl.-Ing. Dr.techn. Dr.h.c. Klaus Semsroth findet seit dem Jahr 2007 ein, dem interessierten Fachpublikum aus Forschung, Entwicklung und Wirtschaft offener  Wissenschaftstag an der Fakultät für Architektur und Raumplanung statt. Ziel dieser biennalen, öffentlichem  Veranstaltung ist eine Leistungsschau der aktuellen Forschungsprojekte und der wissenschaftlichen Fakultätsaktivitäten in allen Disziplinen.  In diesem Zusammenhang wird ganz speziell das angewandte und praxisorientierte Forschungsmoment der Fakultät unterstrichen, indem neben der Grundlagenforschung insbesondere die innovativen Produkt- und Systementwicklungen und Kooperationen zu beteiligten Industrie-, Wirtschafts- und Fördermittelpartnern im Vordergrund stehen.

 

Der Wissenschaftstag 2012 findet am 07. November 2012 im Kuppelsaal unter dem Thema "Mehr-Wert Architektur und Raumplanung" statt.

 
 
 
 
 
 
 
Login Intranet