ar.tuwien | Fakultät für Architektur und Raumplanung: Preise / Auszeichnungen
Gastvortragende
Kooperationen
Standort
Preise / Auszeichnungen
Spezialgebiete
Mission Statement
Über uns
Einrichtungen
Einrichtungen
Dekanat
Institute / Department
Mission Statement
Forschungsgebiete
Forschungsnavigation
Jobangebote
Forschungs-Highlights
Personen
Kontakt
Abschluss Masterstudium
Stipendien
Studienberatung
Studienplan
Abschluss Masterstudium (Dipl.-Ing.)
Studienbeginn
Abschluss Bachelorstudium (BSc)
Stipendien
Studienbeschreibung
Studienberatung
Stipendien
Studienbeginn
Studienberatung
Studienbeginn
Studienbeschreibung
Studienbeschreibung
Abschluss Masterstudium (Dipl.-Ing.)
Standortwechsel "alte" WU
Abschluss Bachelorstudium (BSc)
Stipendien
Studieren und Forschen im Ausland
Standortwechsel "alte" WU
Stipendien
Studienberatung
Incomings
Studienberatung
Semesteranfang SS 2017
Master StudienanfängerInnen
Semesteranfang SS 2017
Bachelor StudienanfängerInnen Architektur
Mission Statement
Dienstleistungen der TU Wien
Wegweiser
Zeichensaalverwaltung
Alternative Suchmaschinen
Kommissionelle Prüfungen
Twoday
Virtual Campus
Diss/PhD
Bibliothek
Studienberatung
Building-Science - Master
Studien- und Prüfungsabteilung
BSCW AR
Mediabase
Geräte, Labors, Werkstätten und Dienstleistungen
Raumplanung - Master
iRecord
Fachschaften
Raumplanung - Bachelor
TUWEL
Teaching Support Center
TISS
Bibliotheken
Neue Features
Beiträge an die Redaktion
International Students
Architektur-Master
Architektur-Bachelor
FAQs
Servicestellen & Einrichtungen
Links
Downloads
Personen
Jobangebote
Studienprojekte
aktuelle LVA Termine
Onlinedienste
 
 
 

Preise / Auszeichnungen

24. November 2016

 

 
 

archdiploma

 
 
 

So lautet der Titel der im Biennale-Rhythmus stattfindenden Ausstellung der in einer Vorauswahl selektierten besten Diplomarbeiten der Studienrichtung Architektur und Raumplanung an der TU Wien.

Mit dieser repräsentativen Schau werden NachwuchsarchitektInnen und RaumplanerInnen beim Berufsstart unterstützt und der Dialog mit einer an Architektur und Raumplanung interessierten, breiten Öffentlichkeit und dem Fachpublikum gesucht. Die archdiploma soll zu einem optimalen Start ins Berufsleben als AchitektIn bzw. PlanerIn beitragen.

Diese Leistungsschau fand im Jahr 2000 erstmals statt und wird seit 2001 biennal organisiert.

 
 
 

archdiploma homepages

 
 
archdiploma homepages
archdiploma homepages
archdiploma homepages
archdiploma homepages
archdiploma homepages

PreisträgerInnen Entwurf:

Ulla Fußenegger, Marion Gruber, Paul Kweton, Katharina Urbanek, Günther Mayr

 

PreisträgerInnen Theorie:

Christina Linortner, Kristina Orehounig

 

http://archdiploma07.archlab.tuwien.ac.at/

 
 
archdiploma homepages

PreisträgerInnen Entwurf:

Michael Grugl & Anton Watzl, Alexander L. Janowskiy, Barbara Kolb & Christian Hader, Fuad Pasalic

 

PreisträgerInnen Theorie:

Yvonne Missauer, Günter Zöhrer

 

http://archdiploma05.archlab.tuwien.ac.at/

 
 
archdiploma homepages

PreisträgerInnen Entwurf:

Daniel von Chamier, Alexandra Wattie, Christian Wittmeir, Klaus Rösel, Christoph Falkner & Thomas Grasl, Michael Gieglmayer & Roland Graf

PreisträgerInnen Theorie:

Sonja Hnilica, Nathalie Waldau

 

http://www.stb.tuwien.ac.at/archdiploma/start.html

 
 
 
 
 
 
 
Jury: Angelika Schnell, Hans Gangoly, Michael Rosenberger, Maria Schneider, Erik Meinharter
 
 
 

Archdiploma 2015

 
 
 

Die Archdiploma 2015 informierte vom 29. Oktober 2015 bis 20. November 2015 die Öffentlichkeit und die Studierenden, welche vielfältigen Ansätze in der Architektur- und Raumplanungausbildung verfolgt werden.

Das Konzept denkt die Archdiploma 2015 als offenen Diskursraum rund um zukunftsrelevante Fragen von Raumplanung und Architektur. Im Fokus steht der Blick auf fachübergreifende Themen und gesamtgesellschaftliche Fragestellungen. Grenzen zwischen Theorie und Entwurf, zwischen Studienrichtungen und Instituten werden dabei bewusst aufgelöst. Einzelne Arbeiten werden als Teil eines andauernden Diskurses um Zukunftsfragen von Architektur und Planung verstanden und in acht Themenclustern präsentiert. Zur Ausstellung erschien ein Katalog, welcher im Handel erhältlich ist. Die Archdiploma 2015 war überdies Impuls für eine Reihe an weiteren Veranstaltungen, die inmitten und rund um die Ausstellung stattfanden. 

 

KuratorInnen: Angelika Fitz, Teresa-Elisa Morandini, Rudolf Scheuvens
Mitarbeiterin: Helene Schauer
Szenografie/Grafik/Web: Extraplan (Emanuel Mauthe, Birgit Mayer, Stefanie Muther, Stefan Rinner)
Fotografie: Daniel Dutkowski
archdiploma-Trophäe: Fridolin Welte

 
 
 

PreisträgerInnen 2015

 
 
 

StadtLandREGION ENNSPONGAU – Portrait-Vision-Strategie.

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma Jurypreis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

40 Jahre Wildnis

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma Jurypreis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Skopje. Abseits der Kulisse – Strategien für eine junge Hauptstadt

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma Jurypreis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Sozialraumorientierte Steuerungsstrategien in der Stadterneuerungspraxis als Ansatz zur Verringerung von großstädtischen Benachteiligungsphänomenen am Beispiel von Berlin | Moabit [D] & Wien | Simmering [AUT]

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma Jurypreis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

„Willkommen in den Hotels meubles“ Potenziale ungewöhnlicher Wohnnischen im Pariser Quartier La Goutte d’Or

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma Jurypreis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Werkzeuge für die Schattenräume der Stadt - Shanghai/Wien

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma Jurypreis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Parallelwelten – Veranstaltungszentrum Schaubergwerk Seegrotte

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma Jurypreis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

*Re:Zwischenstadt – Vernetzung und Selbstorganisation als räumliches und zeitliches Konzept

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma Jurypreis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Raumrohling

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma Jurypreis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Revitalisierung und Neunutzungskonzeption der ehemaligen Kavalleriekaserne in Enns, OÖ

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma Publikumspreis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 
 
 
 
 
Eröffnung / Alte Halle, Bildautor: Christian Chladek
 
 
 

archdiplomaˇ13

 
 
 

Die archdiplomaˇ13 informierte vom 16. bis 26. Oktober 2013 die Öffentlichkeit und die Studierenden, welche vielfältigen Ansätze in der Architektur- und Raumplanungausbildung verfolgt werden.

Zur Ausstellung erschien ein Katalog.

KuratorenInnen und AusstellungsgestalterInnen der, von Rudolf Scheuvens ‑ Universitätsprofessor und Dekan der Fakultät für Architektur und Raumplanung der TU Wien ‑ herausgegebenen archdiplomaˇ13 waren 2013 Christian Kern, Kathrin Dörfler, Anita Aigner, Peter Auer, Ronald Buchinger, Raimund Krenmüller, Barbara Lechner, Kornelia Fischer, Walter Fritz, Florian Rist, Katharina Schmidt, David Schwärzler und Fridolin Welte vom Institut für Kunst und Gestaltung, Abteilung für Dreidimensionales Gestalten und Modellbau.

 
 
 

PreisträgerInnen 2013

 
 
 

Surgery - Medicine - Children, Entwurf eines Spitals für Marial Lou, Südsudan

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Fondazione Jodice, Museum für Photographie, Neapel, Italien

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Lu Naracheddu, Reaktivierung eines Landwirtschaftsgutes und Schaffung eines zukunftsorientierten, Agrartourismus in Aglientu, Sardienen, Italien

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma Preis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Freisitz – Die Balkonalternative für den innerstädtischen Baubestand, Wien, AT

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma Publikumspreis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

KRK +, Mehrwert durch Reaktivierung und Verdichtung, Krk, HR

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma Publikumspreis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Nomadic Housing - Das Wandelnde Wohnregal

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma Publikumspreis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Urban Nomads – Building Shanghai: Migrant Workers and the Construction Process

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma Preis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Raum und Mobilität. Raumstruktur als Einflussfaktor für Verkehrshandeln in Österreich

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma Preis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Architecture and Urban Development in Banja Luka. During Austro-Hungarian Rule in Bosnia and Herzegovina between 1878 and 1918

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma Preis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Die Siedler von Cagran. Spielerische Methoden in kooperativen Planungsprozessen

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma Sonderpreis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Alles Liebe, Deine Wiener Stadtpoesie – oder die städtische Wunschproduktionsmaschine

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma Sonderpreis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Nach vor und zurück – Verschränkung digitaler und physischer Gestaltungsprozesse

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma Sonderpreis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 
 
 
 
 
Podiumsdiskussion ad11 © Bildagentur Zolles KG - Christian Hofer
 
 
 

archdiploma2011

 
 
 

Die archdiploma2011 informierte vom 04. bis 27. Oktober 2011 die Öffentlichkeit und die Studierenden, welche vielfältigen Ansätze in der Architektur- und Städtebauausbildung verfolgt werden.

Zur Ausstellung erschien ein Katalog.

KuratorenInnen und AusstellungsgestalterInnen der, von Klaus Semsroth ‑ Universitätsprofessor und Dekan der Fakultät für Architektur und Raumplanung der TU Wien ‑ initiierten «archdiploma» waren 2011 András Pálffy, Walter Cernek, Laure Finck, Ernst Pfaffeneder und Birgit Rinagl vom Institut für Architektur und Entwerfen, Abteilung Gestaltungslehre.

 
 
 

PreisträgerInnen 2011

 
 
 

Hafengeschichten

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Islamisches Kulturzentrum für die Stadt Grein an der Donau

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Performing Arts Center Taipei

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Bewegliche Architektur

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma Publikumspreis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Über zeitgenössische Architekturfotografie. Zwischen Dokumentation und Interpretation, Original und Reproduktion, analog und digital

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Die Via Giulia in Rom. Urbane Strategien im Städtebau Roms in 15. und 16. Jahrhundert

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

A Place Under the Sun for Everyone

Dieses Projekte wurde mit dem archdiplomaPreis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 
 
 
 
 
Vernissage archdiploma 09
 
 
 

PreisträgerInnen 2009

 
 
 

Porto 08, auf zu neuen Ufern! Revitalisierung eines Uferbereiches in Porto, Portugal

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

Weiters wurde es mit dem Archdiploma-Publikumspreis in der Kategorie "gelungenste Kritik" ausgezeichnet.

zum Projekt uf der archdiploma Homepage

 
 
 

Ein Wohnbau für die Sekem Farm in Ägypten eine Zusammenführung traditioneller und moderner Wohnkonzepte

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Holz in Form Eingangspavillon für die Gärten der Biennale von Venedig

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Spittelberg Architektur.Geschichte.NutzerInnen.Raum

Diese Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

Zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Renault Billancourt: Architektur im Spiegel ökonomischer und politischer Übergänge

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Stadtmarketing als integrierte Stadtentwicklungspolitik: Rahmenbedingungen und Perspektiven in Prag, Wien und Belgrad

Dieses Projekt wurde mit dem Raumplanungspreis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Kunsthallen-Preis ausgezeichnet.

zum Projekt uf der archdiploma Homepage

 
 
 

Dieses Projekt wurde lobend erwähnt.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Dieses Projekt wurde lobend erwähnt.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Dieses Projekt wurde lobend erwähnt.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Museum St. Margarethen - Ausstellungsräume für Gegenwartskunst

Diese Projekt wurde lobend erwähnt.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Begegnungsraum Innenstadt Aufwertung und Weiterentwicklung der Klagenfurter Fußgängerzone

Dieses Projekt wurde lobend erwähnt

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Machtmaschine EU oder eine düstere Vorschau in das Jahr 2140

Dieses Projekt wurde mit dem Archdiploma-Publikumspreis in der Kategorie "beste Innovation" ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

pon.de.acc - Ponte dell´ Accademia

Dieses Projekt wurde mit dem Archdiploma-Publikumspreis in der Kategorie "höchste Kreativität" ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Archdiploma-Publikumspreis in der Kategorie "beste wissenschaftliche Leistung" ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 
 
 
 
 
 

Folgende PreisträgerInnen wurden seit 2003 - 2007 prämiert:

 
 
 
 
 
Preisverleihung archdiploma 07
 
 
 

PreisträgerInnen 2007

 
 
 

Almere – Am Anfang stand eine Geschichte

Dieses Projekt wurde mit dem Kunsthallenpreis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Bene Innovationspreis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2005

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Bene Innovationspreis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 

 
 
 

Licht - Raum - Kunst: Fallbeispiel aus zeitgenössischen Museen

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 

 
 
 

MOARO – Die kanakische Architektur Neukaledoniens und ihre Stellung in Ozeanien

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

zum Projekt auf der archdiploma Homepage

 

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2003

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

zur archdiploma Homepage

 
 
 

From Passage to Performance – Entwurf für den Wiener Zentralbahnhof

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

zur archdiploma Homepage

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

zur archdiploma Homepage

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

zur archdiploma Homepage

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem A-Null-Sonderpreis ausgezeichnet.

zur archdiploma Homepage

 
 
 

Dieses Projekte wurde mit dem Kunsthallenpreis ausgezeichnet.

zur archdiploma Homepage

 
 
 

Disziplinierte Körper - Die Schulbank als Erziehungsapparat

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

zur archdiploma Homepage

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem archdiploma-Preis ausgezeichnet.

zur archdiploma Homepage

 
 
 
 
 

Pfann-Ohmann Preis

 
 
 

Die im Jahre 1993 eingerichtete Pfann-Ohmann-Preis-Stiftung prämiert Studierende der Studienrichtung Architektur der Technischen Universität Wien für überragende  zeichnerische Leistungen im Rahmen einer Übungsarbeit des Diplom-, Bachelor- oder Masterstudiums.

Der Zweck der Stiftung umfasst die Etablierung, den Erhalt und die Pflege der Lebenswerke der beiden Namensgeber und Architekten, O.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Hans Pfann (1890-1973) und O.Prof. DDDr.h.c. Friedrich Ohmann (1858-1927). Auch dessen Tochter und Gattin Pfanns, Wilhelmine Pfann (1893-1990), welche diese Stiftung ins Leben gerufen hat, wird damit Anerkennung gezollt.

Der Pfann-Ohmann-Preis ist mit insgesamt € 4.000 Preisgeld dotiert. Er wird jährlich zu gleichen Teilen an zwei Preisträger/innen vergeben, welche durch eine prominent besetzte Jury, bestehend aus der Rektorin der TU Wien, dem Dekan der Fakultät für Architektur und Raumplanung sowie den Professor/innen der einzelnen Institute ermittelt werden.

Die anschließende Preisverleihung durch die Rektorin der Technischen Universität Wien erfolgt zu Jahresende.

Die Ausschreibung des Pfann-Ohmann-Preises wird durch Aushang vor dem Dekanat für Architektur und Raumplanung und an folgenden Fachbereichen kundgemacht: Baugeschichte und Bauforschung, Denkmalpflege und Bauen im Bestand, Kunstgeschichte (Institut für Kunstgeschichte, Bauforschung und Denkmalpflege), Gebäudelehre und Entwerfe, Wohnbau und Entwerfen, Raumgestaltung und nachhaltiges Entwerfen, Hochbau und Entwerfen, Hochbau 2, Konstruktion und Entwerfen, Gestaltungslehre und Entwerfen (Institut für Architektur und Entwerfen), Digitale Architektur und Raumplanung, Tragwerksplanung und Ingenieurholzbau, Bauphysik und Bauökologie, Architekturtheorie (Institut für Architekturwissenschaften), Städtebau, Landschaftsplanung und Gartenkunst, Projektentwicklung und -management (Institut für Städtebau, Landschaftsarchitektur und Entwerfen), Zeichnen und visuelle Sprachen, Dreidimensionales Gestalten und Modellbau (Institut für Kunst und Gestaltung).

 
 
 

Pfann-Ohmann Preis Galerie

 
 
Pfann-Ohmann Preis - Preisverleihung 2013 © Thomas Blazina
 
 
 

Einreichungen 2016

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2015

 
 

Einreichungen 2015

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2014

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit Pfann-Ohmann-Preis ausgezeichnet.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit Pfann-Ohmann-Preis ausgezeichnet.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit einer lobenden Anerkennung der Fakultät für Architektur und Raumplanung ausgezeichnet.

pdf

 
 
 
 
 

Einreichungen 2014

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

pdf

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2013

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit Pfann-Ohmann-Preis ausgezeichnet.

zum PDF

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit Pfann-Ohmann-Preis ausgezeichnet.

zum PDF

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit Anerkennungspreis der Fakultät für Architektur und Raumplanung ausgezeichnet.

zum PDF

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit Anerkennungspreis der Fakultät für Architektur und Raumplanung ausgezeichnet.

zum PDF

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit einer lobenden Anerkennung der Fakultät für Architektur und Raumplanung ausgezeichnet.


zum PDF

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit einer lobenden Anerkennung der Fakultät für Architektur und Raumplanung ausgezeichnet.

 
 
 
 
 

Einreichungen 2013

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

zum PDF

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

zum PDF

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

zum PDF

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

zum PDF

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

 

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

zum PDF

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

zum PDF

 
 
 

Das Projekt von Martin HIRTENLEHNER, Dominik JOELSOHN, Josef SCHMID wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

zum PDF

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

zum PDF

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

zum PDF

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

zum PDF

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis aeingereicht.

zum PDF

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

zum PDF

 
 
 

Das gemeinsame Projekt von Dominika CEREPKAIOVA, Gudrun HUBAUER, Nina Cosmea MAYERHOFER, Paula OTT, Sarah BAUMGARTNER, Stela KALOYANOVA wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

zum PDF

 
 
 

Dieses Projekt wurde zum Pfann-Ohmann-Preis eingereicht.

zum PDF

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2012

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Pfann-Ohmann-Preis ausgezeichnet.

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Pfann-Ohmann-Preis ausgezeichnet.

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2011

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Pfann-Ohmann-Preis ausgezeichnet.

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Pfann-Ohmann-Preis ausgezeichnet.

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2010

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Pfann-Ohmann-Preis ausgezeichnet.

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Pfann-Ohmann-Preis ausgezeichnet.

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2009

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Pfann-Ohmann-Preis ausgezeichnet.

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Pfann-Ohmann-Preis ausgezeichnet.

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2008

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Pfann-Ohmann-Preis ausgezeichnet.

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Pfann-Ohmann-Preis ausgezeichnet.

 

zum Projekt auf den Studienprojektseiten

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2007

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Pfann-Ohmann-Preis ausgezeichnet.

 

zum Projekt in der mediabase

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Pfann-Ohmann-Preis ausgezeichnet.

 

zum Projekt auf den Studienprojektseiten

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2006

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Pfann-Ohmann-Preis ausgezeichnet.

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Pfann-Ohmann-Preis ausgezeichnet.

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2005

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Pfann-Ohmann-Preis ausgezeichnet.

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Pfann-Ohmann-Preis ausgezeichnet.

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2004

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Pfann-Ohmann-Preis ausgezeichnet.

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Pfann-Ohmann-Preis ausgezeichnet.

 
 
 
 
 
 
 

Downloadliste aller PreisträgerInnen seit 1995 bis heute.

 
 
 
 
 
Rudolf Wurzer Preis - Preisverleihung 2014 (c) Wolfgang Leeb
 
 
 

Rudolf-Wurzer Preis

 
 
 

Die Stadt Wien und die Technische Universität Wien stiften den Rudolf-Wurzer-Preis für Raumplanung in Erinnerung daran, dass Rudolf Wurzer 1971 die Studienrichtung Raumplanung an der Technischen Universität Wien gegründet hat und als Wiener Stadtrat 1981 den ersten modernen Stadtentwicklungsplan für Wien veranlasst hat.

 

Der Rudolf-Wurzer-Preis für Raumplanung wird vergeben an Absolventen/-innen der einschlägigen Studienrichtungen österreichischer Universitäten und Akademien für Abhandlungen (z. B. Diplomarbeiten, Dissertationen, Projektberichte), welche die wissenschaftliche Fundierung der Stadtentwicklung und Raumplanung verbessern oder für problemlösende Konzepte, welche der Stadtentwicklungs- und Raumplanungspraxis in Österreich als Vorbild dienen sollen.

 
 
 

PreisträgerInnen 2016

 
 

Würdigungen und Nominierungen 2016

 
 
 

Dieser Preisträger bekam eine würdigende Anerkennung.

 
 
 

Diese Preisträgerin bekam eine würdigende Anerkennung.

 

 

 

 
 
 

Dieser Preisträger bekam eine würdigende Anerkennung.

 

 

 

 
 
 

Dieses Projekt wurde für den Rudolf-Wurzer Preis nominiert.

 
 
 

Dieses Projekt wurde für den Rudolf-Wurzer Preis nominiert.

 

 

 
 
 

Dieses Projekt wurde für den Rudolf-Wurzer Preis nominiert.

 

 

 
 
 

Dieses Projekt wurde für den Rudolf-Wurzer Preis nominiert.

 

 

 
 
 

Dieses Projekt wurde für den Rudolf-Wurzer Preis nominiert.

 

 

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2014

 
 
 

Dieser Preisträgerin wurde der Rudolf-Wurzer Preis in der Kategorie Wissenschaftliche Arbeiten/Dissertationen verliehen.

 
 
 

Diesen Preisträger wurde der Rudolf-Wurzer Preis in der Kategorie Wissenschaftliche Arbeiten/Dissertationen verliehen.

 
 
 

Dieser Preisträgerin wurde der Rudolf-Wurzer Preis in der Kategorie Wissenschaftliche Arbeiten/Dissertationen verliehen.

 
 
 

Diesen Preisträgerinnen wurde der Rudolf-Wurzer Preis in der Kategorie Wissenschaftliche Arbeiten/Dissertationen verliehen.

 
 
 

Diesen Preisträger wurde der Rudolf-Wurzer Preis in der Kategorie Wissenschaftliche Arbeiten/Dissertationen verliehen.

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2012

 
 
 

Dieser Preisträgerin wurde der Rudolf-Wurzer Preis in der Kategorie Diplom- bzw. /Masterarbeiten verliehen.

 
 
 

Dieser Preisträgerin wurde der Rudolf-Wurzer Preis in der Kategorie Diplom- bzw. /Masterarbeiten verliehen.

 
 
 

Dieser Preisträgerin wurde der Rudolf-Wurzer Preis in der Kategorie Wissenschaftliche Arbeiten/Dissertationen verliehen.

 
 
 

Dieser Preisträgerin wurde der Rudolf-Wurzer Preis in der Kategorie Wissenschaftliche Arbeiten/Dissertationen verliehen.

 
 
 

Dieser Preisträgerin wurde der Rudolf-Wurzer Preis in der Kategorie Diplom- bzw. /Masterarbeiten verliehen.

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2010

 
 

Würdigungen 2010

 
 

PreisträgerInnen 2008

 
 
 

Diesem Preisträger wurde der Rudolf-Wurzer Preis verliehen.

 
 
 

Diesem Preisträger wurde der Rudolf-Wurzer Preis verliehen.

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2006

 
 
 

Diesem Preisträger wurde der Rudolf-Wurzer Preis verliehen.

 
 
 
 
 

Würdigungen 2006

 
 

PreisträgerInnen 2004

 
 
 

Diesem Preisträger wurde der Rudolf-Wurzer Preis verliehen.

 
 
 

Diesem Preisträger wurde der Rudolf-Wurzer Preis verliehen.

 
 
 

Diesen Preisträgern wurde der Rudolf-Wurzer Preis verliehen.

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2002

 
 
 

Diesem Preisträger wurde der Rudolf-Wurzer Preis verliehen.

 
 
 

Diesem Preisträger wurde der Rudolf-Wurzer Preis verliehen.

 
 
 

Diesem Preisträger wurde der Rudolf-Wurzer Preis verliehen.

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2001

 
 
 

Dieser Preisträgerin wurde der Rudol-Wurzer Preis verliehen.

 
 
 
 
 

Ressel-Preis 2009

 
 
 

Der Ressel-Preis 2009 geht an Kristina Orehounig

Die Architektin untersuchte thermische sowie visuelle und akustische Eigenschaften in den traditionellen Bauten einiger öffentlicher arabischer und türkischer Hammams. Ihre Untersuchungen geben Auskunft über die Stärken und Schwächen traditioneller, klimatisch adaptierter Architektur.

 
 
 

Karl Kupsky-Preis

 
 
 

Der Karl Kupsky-Preis, gestiftet von Frau Dipl.-Ing. Friederike Kupsky in der Höhe von 700 Euro, wird jährlich an eine Studentin/ einen Studenten der Studienrichtung Architektur an der Technischen Universität Wien vergeben.

Gegenstand der Auszeichnung ist eine besondere Leistung auf dem Gebiet des Hochbaudetails, erbracht im Rahmen einer Übungsarbeit am Institut für Hochbau für Architekten und Entwerfen. Sie muss auf konstruktivem Gebiet liegen, wobei gleichzeitig auch auf handwerkliche und künstlerische Durchführung des Details Wert gelegt wird.

Die Verleihung des Preises erfolgt durch den Senat auf Vorschlag eines Auswahlkomitees. Das Auswahlkomitee besteht aus einer/ einem Angehörigen der Familie, die Absolventin/ der Absolvent der Technischen Universität Wien ist, der Rektorin/ dem Rektor der Technischen Universität Wien sowie der Vorständin/ dem Vorstand des Instituts für Hochbau für Architekten und Entwerfen.

Die Übergabe des Preises erfolgt durch die Rektorin/ den Rektor in Anwesenheit des Auswahlkomitees.

 
 
 

PreisträgerInnen 2012

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Karl-Kupsky Preis ausgezeichnet.

http://publik.tuwien.ac.at/files/PubDat_209513.pdf

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2011

 
 

PreisträgerInnen 2010

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Karl-Kupsky Preis ausgezeichnet.

Bilder zum Projekt

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2009

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Karl-Kupsky Preis ausgezeichnet.

Bilder zum Projekt

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2008

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Karl-Kupsky Preis ausgezeichnet.

Bilder zum Projekt

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2007

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Karl-Kupsky Preis ausgezeichnet.

Bilder zum Projekt

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2006

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Karl-Kupsky Preis ausgezeichnet.

Bilder zum Projekt

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2005

 
 
 

Dieses Projekt wurde mit dem Karl-Kupsky Preis ausgezeichnet.

Bilder zum Projekt

 
 
 
 
 

Der Österreichische Baupreis

 
 
 

Der Österreichische Baupreis wird von der Immobilien Privatstiftung seit 2005 im Zweijahresrhythmus verliehen. Inzwischen ist aus der Idee eines Preises für Akteurinnen und Akteure im Bereich des Immobilienwesens und Ihrer Lösungen - seien es Entwürfe, Konstruktionen, Forschungsprojekte oder wissenschaftliche Arbeiten - eine Erfolgsgeschichte geworden. Der Österreichische Baupreis hat sich zu einer hervorragenden Plattform entwickelt, die nicht nur etablierte Architektinnen und Architekten oder Ingineurskonsulentinnen und -konsulenten mit einem attraktiven Preisgeld belohnt. Es geht auch um jene, die beispielsweise in der Forschung und Entwicklung neuer Baustoffe tätig sind oder deren Engagement das Immobilienwesen angesichts der gesellschaftlichen Herausforderungen im Hinblick auf die Folgen der Globalisierung, der Konkurrenz der Regionen oder auch den Klimawandel positiv verändert oder bereichert.

 

www.derbaupreis.at

 
 
 

PreisträgerInnen 2011

 
 
 

Vor allem in Großgebäuden wie etwa (Hoch-)Schulen oder Bürokomplexen könnte durch ein effizientes Management die Nutzung der vorhandenen (Raum-)Ressourcen deutlich verbessert werden. Im Rahmen des Projekts "MoreSpace" wurde ein Simulationsmodell entwickelt, das in der Lage ist, die Flächen-/Raumnutzung von dynamisch genutzten Gebäuden abzubilden.

 
 
 

Die Auswirkung städtischer Wärmeinseln sind eine unmittelbare Folge der stetig ansteigenden Verstädterung und ihre Implikationen werden aufgrund der fortschreitenden Erderwärmung immer gravierender. Wärmeinseln in Städten beschleunigen die Bildung von Smog und reduzieren die Attraktivität der Städte für die Tourismusindustrie.

Die Forschungsarbeit wird das Phänomen städtischer Wärmeinseln untersuchen und zur Entwicklung und Validierung von Modellierungsinstrumenten beitragen.

 
 
 

Die Immobilienprojektentwicklung ist ein komplexes Zusammenspiel unterschiedlicher Prozesse, Personen und Strategien. Diese Komplexität, die für eine erfolgreiche Abwicklung eines Projektes notwendig ist, verlangt nach spezifischen individuellen und organisationalen Kompetenzen. Ziel dieser Forschungsarbeit ist es, diese Kompetenzen eines Projektentwicklungsunternehmens zu untersuchen und Handlungsempfehlungen für das strategische Management im Real Estate Development zu liefern.

 
 
 
 
 

PreisträgerInnen 2009

 
 
 
 
Das TU Team
 
 
 

Renovation - Studierenden-Wettbewerb

 
 
 

Beim internationalen Finale des von Saint-Gobain-Insulation ausgelobten
internationalen Studierenden-Wettbewerbs Renovation, das von 19.-22. Mai in
Innsbruck stattfand, wurde der 1.Preis und einer der beiden
Anerkennungspreise (4.Preis) an Studierendenteams der TU Wien vergeben. Die TU Wien war damit die beste teilnehmende Universität. Die Teams wurden von Karin Stieldorf und Sandra Häuplik-Meusburger betreut.

zum Pressetext 

 

Abteilung Hochbau und Entwerfen 1 und 2, Prof. Will  Alsop und  Prof. Gerhard Steixner

 
 
 
 
 
 
 
Login Intranet