Künstlerisches Gebiet Entwicklung und Erschließung der Bau|:Kunst:|

Die Fakultät für Architektur und Raumplanung will die im UOG formulierten Aufgaben der gemeinsamen Entwicklung der Wissenschaften und der Künste und deren Einbindung in Berufspraxis und Gesellschaft in einem eigenen Arbeitsgebiet bearbeiten. Im Mittelpunkt stehen Planungen oder Realisierungen von Architektur, die künstlerischen Wert und Beispielswirkung verbinden mit technisch wissenschaftlichen Qualitäten. Im Gegensatz zu den anderen Forschungsgebieten steht hier nicht die nachvollziehbare wissenschaftliche Bearbeitung von technischen, methodischen oder sozio- kulturellen Fragestellungen im Vordergrund sondern die kreative, innovative und künstlerisch individuelle Lösung einer Bau- oder Gestaltungsaufgabe. Das Endprodukt der Arbeiten in diesem Forschungsgebiet ist primär das gebaute Objekt oder die grafische Repräsentation der Idee und deren Vermittlung. 

Im klassischen Architekturbegriff meint Architektur die Kunst und/oder Wissenschaft des planvollen Entwurfs der gebauten menschlichen Umwelt. Der Architekturentwurf bis hin zum ausgeführten Projekt ist zwischen vielen Disziplinen angelegt, Architektur ist per se interdisziplinär. Die in der Fakultät praktizierenden (Bau-)Künstler tragen durch ihr künstlerisches Engagement in der Entwicklung von Architektur- und Kunstprojekten, Architekturentwürfen, künstlerischen Konzepten, Architektur- oder Kunstwettbewerben unmittelbar zur Erschließung der Künste bei.