Dreidimensionales Gestalten und Modellbau

E264/2

Die Abteilung Dreidimensionales Gestalten und Modellbau lehrt und forscht in verschiedenen Feldern der dreidimensionalen Gestaltung im Zusammenhang mit künstlerischen sowie kulturellen Theorien und Praktiken. Unser Ansatz zur Lehre besteht in einem Zusammenführen von theoretischen und praktischen Elementen in der Auseinandersetzung mit Kunst, Architektur, Design und Kultur. 

Schwerpunkte der Abteilung liegen in den Bereichen des dreidimensionalen Gestaltens und des Modellbaus. Im Rahmen des Modulprogramms der Fakultät für Architektur und Raumplanung wird das Modul Objekt- und Produktdesign angeboten. 

Zur Grundausbildung des Architekturstudiums trägt die Abteilung mit ihrem Studio Dreidimensionales Gestalten bei, das eine Einführung in die Auseinandersetzung mit Fragen der Form bietet. Neben diesem Angebot werden Speziallehrveranstaltungen im Bereich von Modellbau und Architekturfotografie abgehalten. 

Unsere Forschung ist international orientiert und stützt sich auf eine breite Vernetzung mit Institutionen, Forschern und Praktikern aus verschiedenen Bereichen wie Kunst, Architektur, Design und Kulturwissenschaften. Schwerpunkt ist die Erschließung der Künste, die „Integration digitaler und physischer Designmethoden“ so wie die Kultursoziologie. 

Veranstaltungen, Ausstellungen und Vorlesungsreihen bilden gemeinsam mit der regen Publikationstätigkeit des Personals ein lebendiges und innovatives Forum des Austauschs. Wir sind Gründungsmitglied des Center for Geometry and Computational Design.

Mit den Modellbauwerkstätten und unseren Forschungsbereichen sind wir Ansprechpartner wenn es um die Fertigung von Artefakten geht.

Abteilungsleitung

Univ.Prof. Arch. Dipl.-Ing. Christian Kern Kontakt: TISS

E264/2 Dreidimensionales Gestalten und Modellbau
Professur | Venia: Dreidimensionales Gestalten und Modellbau