Ausweichquartier für das Department für Raumplanung

26.06.2017

Im September 2016 übersiedelten die Mitarbeiter_innen des Department für Raumplanung in die ehemalige Wirtschaftsuniversität Wien im 9. Bezirk

Die Sicherheitssanierung am Karlsplatz geht mit dem Bau der neuen Stiege 10 im Hof 1 in die entscheidende Phase. Diese gliedert sich in drei Bauetappen, für die abschnittsweise Freimachungen der gesamten Nutzflächen im Hauptgebäude notwendig sind. Trotz der zahlreichen Bauaktivitäten soll ein reibungsloser Ablauf von Lehre und Forschung garantiert werden. 

Als notwendiges Ausweichquartier wurde von der BIG die ehemalige Wirtschaftsuniversität (WU) im 9. Bezirk zur Verfügung gestellt. Das Aus- und Zwischensiedlungskonzept der TU Wien achtet daher darauf, einzelne Studiengänge geografisch nicht zu „zerreißen“, sodass Studierende und Lehrende möglichst wenig pendeln müssen. Im Sommer 2016 übersiedelte das Department Raumplanung und Raumordnung in die ehemalige WU. Die dort verfügbare Fläche bietet den Mitarbeiter_innen und Studierenden ausreichend Platz für Büros und Lehrräume.

Für die Raumplanung ist diese Konzentration an einem Standort von Vorteil. Dadurch ist eine direktere, räumlich konzentrierte Zusammenarbeit der einzelnen Fach- und Forschungsbereiche möglich. In dieser zeitlich begrenzten Zwischensiedlung können interne Prozesse und Arbeitsbeziehungen getestet und optimiert werden, um in der Folge optimale Arbeitsbedingungen zu schaffen. Nach Fertigstellung der Sanierungen der TU-Gebäude in der Karlsgasse wird das Department für Raumplanung 2018 gesamt an den Standort im 4. Bezirk zurückkehren. Als Zwischenquartiere für die Aussiedlungen am Karlsplatz können die jetzigen innerstädtischen Standorte des Departments für Raumplanung herangezogen werden.

Neue Adresse:
Department für Raumplanung
Augasse 2-6
2. Obergeschoß
1090 Wien

Headerfoto: Universitätszentrum Althanstraße by Nxr-at [CC BY-SA 4.0]